AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

VölkermarktInvestition: 35 Millionen Euro fließen in Völkermarkt in höhere Schulen

Ministerrat beschloss Schulentwicklungsprogramm der nächsten Jahre. Gelder für Praxis-HAK und Alpen-Adria-Gymnasium reserviert. Geplant sind ein Neubau sowie Sanierungen.

Alpe Adria Gymnasium Voelkermarkt April 2015
Das Alpen-Adria-Gymnasium wird abgerissen und neu gebaut. © Markus Traussnig
 

Die Bundesregierung investiert ab 2021 im Rahmen eines großen Schulentwicklungsprogrammes für Bundesschulen in den Umbau des Alpen-Adria-Gymnasiums in Völkermarkt insgesamt 30 Millionen Euro. Die Praxis-HAK wird ab 2023 thermisch saniert. Kosten: fünf Millionen Euro. Dies wurde, gemeinsam mit 270 Bauprojekten an den Bundesschulen in Österreich, im Ministerrat beschlossen. 2,4 Milliarden Euro investiert die Bundesregierung in den nächsten zehn Jahren in dieses Schulentwicklungsprogramm. In Kärnten wird es 18 Projekte geben. Im Bezirk profitieren das Alpen-Adria-Gymnasium und die Praxis-HAK von diesen Investitionen.
„Mit dem Schulentwicklungsprogramm soll ein regional möglichst gleichwertiges Schulangebot gewährleistet bleiben. Es basiert auf bildungspolitischen Intentionen, ökologischen Überlegungen und räumlich-demographischen Entwicklungen“, sagt Nationalrat Johann Weber (ÖVP).

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.