Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

EberndorfDie Eberndorfer Florianijünger leisteten 10.653 freiwillige Stunden

Die Freiwillige Feuerwehr Eberndorf hielt ihre 137. Jahreshauptversammlung ab und zog eine positive Bilanz. Es gab zwei Angelobungen. Zahlreiche Mitglieder wurden für ihre lange Zugehörigkeit geehrt.

Bürgermeister Gottfried Wedenig war Ehrengast bei der Hauptversammlung der Feuerwehr © KK/FF
 

Die Freiwillige Feuerwehr Eberndorf hielt ihre 137. Jahreshauptversammlung ab. Kommandant Klaus Koraschnigg zog Bilanz. Die FF verfügt über 85 Mitglieder. 58 Einsätze resultierend aus 14 Brandeinsätzen und 44 technischen Einsätzen mussten 2019 absolviert werden. Es wurden 10.653 Stunden freiwilliger Dienst geleistet. Angelobt wurden Adrian Koraschnigg und Michael Gregorn. Zum Oberverwalter wurde Paul Morocutti jun. befördert. Geehrt für besonders lange Zugehörigkeit wurden Gerfried Lach, Otto Partl jun., Christian Kurath, Dieter Koraschnigg, Alexander Polaschek (20 Jahre), Robert Plautz, Martin Hobel (25 Jahre), Walter Habring (35 Jahre), Franz Prosen(40 Jahre), Alois Schippel, Alexander Majsai, Leonhard Rogger (50 Jahre) und Karl Schippel (55 Jahre).

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren