AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

VölkermarktIm Bezirk wartet man noch auf die richtige Eislauf-Saison

Trotz zu warmer Temperaturen ist das Eislaufen an einigen Plätzen im Bezirk möglich - allerdings bei weitem nicht überall. Man hofft daher auf eine länger anhaltende Kälteperiode.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
In Pudlach bei Neuhaus wird bereits Schlittschuh gefahren © Privat
 

Eigentlich sollte die Wintersaison schon längst angebrochen sein. Dem machte jedoch die Witterung einen Strich durch die Rechnung. Zu warm und zu wechselhaft waren die Temperaturen in den meisten Gemeinden vor dem Weihnachtsfest, damit eine Natureislaufbahn hätte entstehen können. Auf einigen geöffneten Plätzen im Bezirk kann man trotzdem mit voller Freude die Schlittschuhe anziehen.
Bad Eisenkappel: Perfektes Eis gibt es auf dem Natur-Eislaufplatz des GAK Bad Eisenkappel. Seit letzter Woche ist der Platz freigegeben. Auch eine Flutlichtanlage gibt es. Die Tageskarte für Kinder kostet zwei Euro, Erwachsene zahlen drei Euro. Eine Familienkarte kostet 35 Euro, eine Kinder- Saisonkarte ist ab 15 Euro und eine für Erwachsene für 20 Euro zu haben.
Bleiburg: Die über 2000 Quadratmeter große Fläche in Rinkenberg/Vogrče ist kostenlos zum Eislaufen freigegeben. Jedoch auf eigene Gefahr.
Neuhaus, Pudlach: „Rauf aufs Eis!“, heißt es dank der Dorfgemeinschaft Pudlach mit Obfrau Walburga Tschreschnig. Seit dem 3. Jänner ist der Natur-Eislaufplatz täglich geöffnet und verfügt über eine Flutlichtanlage. Jeden Freitagabend findet zudem ein Eisstockturnier statt. Errichtet wurde zudem ein neues Vereinshaus samt Sanitäranlagen. Der Eintritt ist eine freiwillige Spende. Der Betrag kommt dem Verein zugute und wird wieder reinvestiert. Mehr Infos auf Facebook: „Dorfgemeinschaft Pudlach“.
Globasnitz: Der Eislaufplatz Wackendorf ist täglich geöffnet, der Eintritt ist kostenlos. Die Eislaufplätze Traundorf und Jaunstein sind noch gesperrt.
Völkermarkt: Die Kunsteishalle Völkermarkt bietet eine völlig witterungsunabhängige Wintersportmöglichkeit. Der Publikumslauf ist von Montag bis Freitag von 8 bis 15.30 Uhr und am Samstag und Sonntag von 13 bis 15.30 Uhr sowie am Sonntag ab 13.30 bis 15.30 möglich. Am Samstag, dem 11. Jänner, beginnt der Publikumslauf bereits um 12.40 Uhr. Kinder unter 6 Jahren zahlen keinen Eintritt. Der Eintritt für Kinder und Jugendliche (sechs bis 18 Jahre) sowie Studenten beträgt 2,10 Euro, für Erwachsene 3,20 Euro. Das Jugendabo schlägt sich mit 50 Euro zu Buche. Mehr Infos unter www.vst.at.
Turnersee: Die Eisschicht am Turnersee ist zu dünn. Es herrscht Lebensgefahr! Nur durch eine mindestens zehn Tage anhaltende Kälteperiode könnte die Eisschicht 14 Zentimeter dick werden und somit geöffnet werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren