AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

VölkermarktBei der Feuerwehr St. Margarethen wird zwei Tage groß gefeiert

FF St. Margarethen ob Töllerberg begeht ihr 135-Jahr-Jubiläum mit Feier am Sonntag und Montag. Die FF weist derzeit 45 aktive Mitglieder auf, darunter sieben Frauen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
45 aktive Mitglieder hat die Feuerwehr St. Margarethen ob Töllerberg © FF
 

Im Jahr 1884 wurde die Feuerwehr in der damaligen Gemeinde Waisenberg mit 34 Mitgliedern gegründet. Aktuell weist die Wehr einen Stand von 45 Aktiven, vier Probe- und drei Reservemitgliedern, davon sieben Frauen sowie sieben Altkameraden, auf. Viel ist seit der Gründung geschehen. „Laut Überlieferung zählten zur ersten Gerätschaft zwei Holzkübel“, berichtet Kommandant Reinhold Slamanig. Zu der mageren Ausrüstung der ersten Mannschaft gesellten sich dann – aus privaten Mitteln finanziert – eine Feuerlöschpumpe (Hydrophor) und 25 Meter Wasserschläuche. 1928 war ein bedeutsames Jahr. Das erste Fahrzeug wurde erworben. „Dieses wurde nicht nur für Feuerwehreinsätze, sondern auch als Rettungsfahrzeug benützt“, berichtet Slamanig weiter, der seit 40 Jahren bei der Feuerwehr tätig ist.
Auch bei Leistungsbewerben gingen die Mannschaften der Wehr häufig siegreich hervor. Heuer war man besonders erfolgreich: „Unsere beiden Bewerbsgruppen konnten bei den diesjährigen Bezirksleistungsbewerben in St. Michael ob Bleiburg zwei Mal den Bezirksmeister und zwei Mal den Bezirksvizemeister holen“, zeigt sich der Kommandant sichtlich erfreut.
Seit 1974 gibt es einen weiteren Meilenstein. Anlässlich der 90-Jahr-Feier organisierten der damalige Kommandant-Stellvertreter Gerhard Slamanig sowie Zugskommandant Friedrich Weitzer den ersten St. Margarethner Kirchtag. Heuer wird zwei Tage lang jubiliert. Am Sonntag wird im Anschluss an die Messe (Beginn 9.30 Uhr beim Rüsthaus) das im Vorjahr aus Eigenmitteln angeschaffte Mannschaftstransportfahrzeug gesegnet. Für Stimmung sorgen die „Jungen fidelen Lavanttaler“ beim Frühschoppen am Sonntag. Zum Nachkirchtag am Montag spielen „MeetU“ und anschließend „The Grandmas“ auf.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren