AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

VölkermarktBelebung des Ortskerns als großes Zukunftsthema im Bezirk

Die Gemeinden Gallizien, Griffen und Diex arbeiten an Projekten zur Ortskernbelebung. Griffner Kirchplatz wird heuer neu gestaltet. Manche Pläne reichen weit über das laufende Jahr hinaus.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Modell der Neugestaltung des Griffner Kirchplatzes und des „Burgstadels“ © KK/Gemeinde Griffen
 

Bereits seit 2016 strebt die Marktgemeinde Griffen mit der Ortskernbelebung eine Stärkung des Ortszentrums an. Einige Maßnahmen wurden bereits abgeschlossen. So die Nachnutzung ehemaliger Geschäftsflächen durch die Praxisgemeinschaft „pumperlgsund“. Um 250.000 Euro wurde ein Haus am Kirchplatz angekauft, das künftig als „Burgstadel“ den Verschönerungsverein Markt Griffen und einen Kultursaal beheimaten wird. Der Kirchplatz soll neu gestaltet und zum Kommunikationsplatz werden. „Die Ausschreibungen sind erfolgt, Ende Jänner wird mit den Arbeiten begonnen“, sagt Bürgermeister Josef Müller. Bis 2021 werden 1,5 Millionen Euro investiert.
Im Rahmen der Sanierungen des 220 Kilometer langen Wegenetzes der Marktgemeinde wird heuer die Weinbergstraße vom Griffner Berg über Langegg an der Bezirksgrenze in Angriff genommen. 250.000 Euro werden investiert. Für die Feuerwehr Griffen wird ein Tanklöschfahrzeug 4000 um 320.000 Euro angekauft.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.