AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

VölkermarktAb morgen ist der Bezirk wieder in Narrenhand

Am 11. November ist der Faschingsbeginn. In Völkermarkt und Bleiburg kommen die Narren zusammen. Die Griffner nehmen am großen Umzug in Klagenfurt teil.

Am 11. November wird der Stadtschlüssel übergeben
Am 11. November wird der Stadtschlüssel übergeben © KLZ/Dragy
 

Mit Krapfen und Getränken sowie einer Proklamation, verfasst von Katrin Jandl, läuten die Mitglieder der Völkermarkter Faschingsgilde am Sonntag die närrische Jahreszeit ein, und zwar pünktlich um 11.11 Uhr am Völkermarkter Hauptplatz. Für Stimmung sorgt die Band „Caparo“. „Wir freuen uns über viele Besucher. Wir sind gerade dabei, die Nummern für die Faschingssitzungen zu entwickeln. Schön, dass der Fasching wieder startet“, freut sich Gildenobmann Hannes Spitzer. Die fünfte Jahreszeit ist diesmal, im Vergleich zum Vorjahr, lange und dauert bis zum Faschingsdienstag, der 2019 auf den 5. März fällt. Zu fünf Sitzungen lädt die Faschingsgilde in die Neue Burg. Die Premiere ist am 9. Februar. An drei Wochenenden wird gespielt. Ab 1. Dezember können die Karten im Geschäft „Waffen und Angelsport Lassnig“ gekauft werden.

Am Sonntag um 23.11 Uhr beginnt in Bleiburg der Fasching. Die Kulturinitiative lädt ins Alte Brauhaus Breznik zum geselligen Beisammensein. „Wir übernehmen traditionell um 23.11 Uhr den Schlüssel der Stadt“, sagt Faschingspräsident Philipp Hainz. Auch in Bleiburg steht schon die Premiere des Faschingskabaretts fest: Die Premiere ist am 18. Jänner. Karten wird es ab Mitte Dezember geben. Gespielt wird bis zu den Energieferien.
Auch die Mitglieder der Griffner Faschingsorganisationsrunde feiern morgen den Faschingsbeginn, allerdings in Klagenfurt. Sie nehmen am großen Umzug in den Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung teil. Die Faschingssitzungen in Griffen finden am 1., 2. und 8. Februar statt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren