AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

St. Kanzian Dieser Markt gehört seit 30 Jahren den Bauern

Der Bauernmarkt an der Norduferpromenade in St. Kanzian ist 30 Jahre alt. Landwirt Manfred Jäger (55) aus Nageltschach bei St. Primus war von Anfang an dabei.

Großer Andrang beim Bauernmarkt in St. Kanzian, den es seit 30 Jahren gibt
Großer Andrang beim Bauernmarkt in St. Kanzian, den es seit 30 Jahren gibt © Rosina Katz-Logar
 

Reges Treiben herrscht dienstags und freitags beim Bauernmarkt in St. Kanzian. Die Produkte aus der Region erfreuen sich einer großen Nachfrage. „Unser Bauernmarkt ist eine Erfolgsgeschichte“, sagt Manfred Jäger. Und er muss es wissen, kennt er den Markt doch seit seinen Anfängen vor nunmehr 30 Jahren. Sein Vater Ferdinand Jäger hat auf der Suche nach einer weiteren Einkommensmöglichkeit für seine sechsköpfige Großfamilie die Idee für diesen Markt entwickelt. Die ersten zwei Märkte wurden auf dem Parkplatz des Menüwirtes in der Schulstraße abgehalten. Danach siedelte man auf das Gelände bei der ehemaligen Molkerei, was sich durch die vielen Parkplätze als ideal herausgestellt hat. Seither ist der Markt, aber auch die angebotene Produktpalette stetig gewachsen. „Am Anfang verkauften nur Bauern aus der Gemeinde St. Kanzian ihre Waren, später kamen Selbstvermarkter aus dem Bezirk und darüber hinaus dazu. Mit seinen vielfältigen Angeboten ist der Markt heute ein Magnet für Urlauber und Einheimische und ein gesellschaftlicher Treffpunkt“, freut sich Jäger.

St. Kanzian: Bauernmarkt

Bauernmarkt

Der Bauernmarkt an der Norduferpromenade in St. Kanzian und verfügt über zahlreiche Parkplätze.

Rosina Katz-Logar

Bauernmarkt

Viele Einheimische und Touristen sind Stammkunden der Selbstvermarkter.

Rosina Katz-Logar

Bauernmarkt

Die Anbieter kommen aus den Bezirken Völkermarkt und Klagenfurt. Der Markt liegt direkt am Klopeiner See.

Rosina Katz-Logar

Bauernmarkt

Klicken Sie sich durch die Galerie!

Rosina Katz-Logar

Bauernmarkt

Rosina Katz-Logar

Bauernmarkt

Rosina Katz-Logar

Bauernmarkt

Rosina Katz-Logar

Bauernmarkt

Rosina Katz-Logar

Bauernmarkt

Rosina Katz-Logar

Bauernmarkt

Rosina Katz-Logar

Bauernmarkt

Rosina Katz-Logar

Bauernmarkt

Rosina Katz-Logar

Bauernmarkt

Rosina Katz-Logar

Bauernmarkt

Rosina Katz-Logar

Bauernmarkt

Rosina Katz-Logar

Bauernmarkt

Rosina Katz-Logar

Bauernmarkt

Rosina Katz-Logar

Bauernmarkt

Rosina Katz-Logar

Bauernmarkt

Rosina Katz-Logar

Bauernmarkt

Rosina Katz-Logar

Bauernmarkt

Rosina Katz-Logar

Bauernmarkt

Rosina Katz-Logar

Bauernmarkt

Rosina Katz-Logar

Bauernmarkt

Rosina Katz-Logar

Bauernmarkt

Rosina Katz-Logar

Bauernmarkt

Rosina Katz-Logar

Bauernmarkt

Rosina Katz-Logar

Bauernmarkt

Rosina Katz-Logar

Bauernmarkt

Rosina Katz-Logar
1/29

In seinem Betrieb werden durch den Bauermarkt vier Arbeitsplätze gesichert. Insgesamt 17 Anbieter sind regelmäßig vor Ort mit Fleisch, Fisch, Käse, Schnäpsen, Honig und Kunsthandwerk. „Wir werden oft fotografiert und sind so ein Aushängeschild für die Gemeinde“, sagt der begeisterte Landwirt und Selbstvermarkter.

Landwirt Manfred Jäger bietet seit 30 Jahren seine Produkte am Bauernmarkt in St. Kanzian an
Landwirt Manfred Jäger bietet seit 30 Jahren seine Produkte am Bauernmarkt in St. Kanzian an Foto © Rosina Katz-Logar
Seine Freizeit verbringt er in einem Schuhplattlerverein und auf seinem Motorrad. „Immer mehr Menschen wollen sich gesund und regional ernähren“, sagt Jäger, der auch am Benediktinermarkt in Klagenfurt und am Mittwochmarkt in Völkermarkt vertreten ist. Auf seiner 45 Hektar großen Landwirtschaft baut er Getreide, Mais, Erbsen und Soja für die eigene Schweinezucht an. Der Bauernmarkt am Klopeiner See liegt ihm aber besonders am Herzen: „Man fühlt sich wie im Urlaub, direkt am Strand. Ausgezeichnet ist auch die Kooperation mit Gemeinde und Tourismusverband. Sie stehen alle hinter uns, weil wir eine Bereicherung für den Tourismus darstellen.“

Die Bauernmärkte im Überblick

Bleiburg: Bauernmarkt Hauptplatz, dienstags 8 bis 12 Uhr
St. Kanzian: Bauernmarkt Norduferpromenade Juli und August, Dienstag und Freitag, 16 bis 22 Uhr, Juni und September, Freitag von 16 bis 22 Uhr
Völkermarkt: Wochenmarkt Hauptplatz, mittwochs 8 bis 12.30 Uhr, Frischemarkt Hauptplatz, freitags 9 bis 13 Uhr
Bad Eisenkappel: Bauernmarkt, jeden Samstag, 8 bis 12 Uhr am Hauptplatz
Diex: Bauernstand von Maria Hribernig, jeden Sonntag von 13 bis 16 Uhr am Dorfplatz
Gösselsdorf: Bauernmarkt gegenüber Campingplatz Ende Mai bis Ende September jeden Freitag von 17 bis 22 Uhr

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren