AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

FerienbetreuungSo kann der nächste Sommer kommen

Vom Fußball bis zum Goldgraben: die Sommercamps für Kinder und Jugendliche werden immer abwechslungsreicher. Wir haben acht Tipps aus Kärnten und Osttirol zusammengestellt.

Fußballcamps gibt es im Sommer auch © Fotolia
 

Die Sommerwochen sind lang und oft sind beide Elternteile berufstätig. Die Betreuung des Nachwuchses stellt daher vor allem Familien mit schulpflichtigen Kindern vor Probleme. Dass die Frage, wie die Zeit gut überbrückt werden kann, viele beschäftigt, zeigt Folgendes: Das Angebot an Sommercamps – mit und ohne Übernachtungen – wird immer größer.

Action in jeder Form, Goldgraben, Musizieren, Tanzen, Singen, Diätferien, Zirkus, Fußball, Reiten, diverse Lerncamps – das sind nur einige Beschäftigungsmöglichkeiten für den kommenden Sommer. Nicht verschwiegen werden sollte allerdings etwas: So interessant das Gebotene ist, so tief muss man teilweise in die Tasche greifen, Wochenpreise von über 500 Euro sind nicht selten.

Ein Tipp: Die Kärntner Camps sind auf der Seite www.wko.at und unter dem Stichwort Sommerbetreuung sehr übersichtlich aufgelistet.

Für angehende Fußballer(innen)

Der Fußballklub SV Victoria Viktring veranstaltet erstmals ein Sommercamp auf seinem Sportplatz. Im Juli und August können die Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren von 7.30 bis 17 Uhr dort spielen und werden betreut. Die Gruppengröße ist auf zehn Kinder beschränkt. Man macht auch einen Badeausflug zum Rauschelesee und ein Grillen im Rosental.
Infos: T. Bramer, Telefon 0664-19 08 096. Kosten mit Verpflegung: 175 Euro pro Woche. Ab der zweiten Woche zahlt man 155 Euro.

Abhängen im Felsenlabyrinth

Für abenteuerlustige Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren ist das Erlebniscamp der Kleinen Zeitung am Nassfeld genau das Richtige. Von
8. bis 13. Juli können sich die jungen Sportler beim Klettern, Rivertuben, im Felsenlabyrinth oder auf der Sommerrodelbahn vergnügen.
Infos. Buchung bei Birgit Kummerer, Telefon 0676-44 22 433. Kosten pro Kind 289 Euro. Für Kleine-Zeitung-Vorteilsclub-Mitglieder 269 Euro.

Viel Spaß verspricht auch das Felsenlabyrinth am Nassfeld Foto © Privat

Ein englischer Sommer

Betreuer aus dem englischsprachigen Raum bieten Jugendlichen zwischen zehn und 14 Jahren in Tainach in Völkermarkt einen abwechslungsreichen Sommer. In Kleingruppen mit bis zu acht Kindern wird von 22. bis 27. Juli beim „English Summer Kids & Teens Camp“ spielerisch Englisch gelernt.
Infos. www.sodalitas.at und telefonisch unter (042 39) 26 42. Das Camp kostet mit Verpflegung und Übernachtung 380 Euro.

Ein Sommer mit Musik und Tanz

In St. Paul finden zwischen 9. Juli und 1. September wöchentlich wieder die American Musical Camps statt. Geboten werden Tanz-, Gesangs- und Schauspieleinheiten. Dabei können die Teilnehmer auf vergnügliche Weise ihre Kreativität entfalten – und zusätzlich ihre Sprachkenntnisse vertiefen. In den Camps wird nämlich nur Englisch gesprochen.
Infos: www.amcx.at. Kosten: 415 Euro (200 für weitere Geschwister).

Gesundheit bewusst erleben

In Bodensdorf findet das Athletik Aktiv Camp für Kinder zwischen sieben und zehn Jahren statt. Auf dem Tagesplan der aktiven Woche (9. bis 13. 7. oder 20. bis 24. 8.) stehen Spiel, Spaß, Baden, Trampolinspringen, Experimente, Ausflüge und mehr. Auch das spielerische Erarbeiten von verstecktem Zucker im Essen ist ein Punkt im Wochenplan.
Infos: www.athletic-academy.at. Kosten: 240 Euro (215 Euro
mit der Kärnten Card).

Mit viel Sport und Spaß geht „Carinthian Body’n’Dance“ in Villach ans Werk Foto © Privat

Viel Spaß, Sport und Hip-Hop

Mit viel Sport und Spaß geht „Carinthian Body’n’Dance“ ans Werk, wenn ihre Woche „Summerfun & Dance“ von 23. bis 27. Juli startet. Neben Tanz-Workshops in den Kategorien HipHop und Breaking wird geschwommen, geradelt, geskatet und Workout gemacht. Das Programm eignet sich für bewegungshungrige Jugendliche zwischen acht und 15 Jahren. Infos. www.carinthianbodyanddance.at. Kosten: 185 Euro
inklusive Mittagessen.

Kicken mit den BVB-Profis

Wie schon im vergangenen Sommer kommt wieder die Evonik-Fußballschule des Vereins Borussia Dortmund (BVB) von 16. bis 18. Juli nach St. Veit. Geboten wird ein volles Programm von 9.45 bis 15 Uhr für fußballbegeisterte Mädchen und Burschen im Alter von sechs bis 13 Jahren. Die BVB-Trainer, welche aus Dortmund anreisen, zeigen den kleinen Kickern die Tricks der großen.
Infos: www.fara-fussball.at. Kosten: 199 Euro.

Viel Wasser und viel Action sind beim Nationalpark-Camp Hohe Tauern garantiert Foto © ÖAV

Mit Rangern der Natur auf der Spur

Im Wald und am Wasser experimentieren, spielen und Spaß haben – das können Kinder im Alter von zehn bis zwölf Jahren beim Nationalpark-Sommercamp im Defereggental. Basisstation ist das Haus des Wassers in St. Jakob. Spannend ist das Raften auf der Isel. Genauso interessant sind die Mini-Insekten im Wasser und im Wald. Das Camp findet von 20. August, 11 Uhr, bis 24. August, 13.30 Uhr, statt.
Infos. Anmeldung: 0664-251 61 40. Kosten: ÖAV-Mitglieder
zahlen 315 Euro, sonst 340 Euro.

Kommentare (1)

Kommentieren
neumond
1
0
Lesenswert?

ich hätte noch einen programmpunkt für den sommer

lesen!

Antworten