VölkermarktSchwer beladener Lkw fuhr mit gebrochenem Rahmen durch Kärnten

Bei einer Schwerpunktkontrolle auf der Seeberg Bundesstraße (B83) wurde am Dienstag ein Schwerfahrzeug aus Slowenien aus dem Verkehr gezogen, das 36 Mängel aufwies. Der Lenker wurde angezeigt.

Die Polizei stoppte den schwer beschädigten Lkw-Zug (Symbolfoto)
Die Polizei stoppte den schwer beschädigten Lkw-Zug (Symbolfoto) © APA/Gindl
 

36 schwere Mängel wies ein Lkw-Zug aus Slowenien auf, der am Dienstag mit Schadholz schwer beladen über Kärntens Straßen rollte. Auf der Seeberg Bundesstraße (B83) im Bezirk Völkermarkt war dann Endstation: Die Polizei, die dort gerade eine Schwerpunktkontrolle durchführte, stoppte das Fahrzeug. Dabei wurden bei dem Lkw-Zug aus Slowenien die 36 schwere Mängel festgestellt, unter anderem war der Hauptrahmen des Schwerfahrzeuges gebrochen. Die Kennzeichen wurden abgenommen. Außerdem hoben die Beamten eine Sicherheitsleistung ein. Der Lenker wurde zur Anzeige gebracht.

Nur einen Tag später, am Mittwoch, passierte auf der B83 ein Unfall mit einem Holztransporter. Die Straße musste zwischen Klein St. Veit und St. Gregorn in Brückl während der Dauer der Aufräumarbeiten gesperrt werden.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen