EberndorfErfolgreicher Rapper "Exit" hat seine Wurzeln in Gösselsdorf

Schweizer Rapper Silvan Siegrist (19) hat sein erstes eigenes Album veröffentlicht. Der Musiker mit Künstlernamen „Exit“ hat Wurzeln in Gösselsdorf. Sein Vater betreibt dort eine Flugschule.

„Exit“: „Ich rappe über das, was mich stört und mir auffällt“ © KK/Mirza
 

Kennst du dieses Leben? Kennst du? Wir unterdrücken Schmerz mit Ablenkung“: Das ist der Refrain der ersten Single „Kennst du feat. Goz Men (Prod. By KD Beatz)“ des jungen österreichisch- schweizerischen Newcomers „Exit“. Sein bürgerlicher Name lautet Silvan Siegrist (19). Seine Familie hat Wurzeln in Gösselsdorf. Sein Vater Erich Plieschounig betreibt dort die Flugschule „fly4you – Gleitschirm und Tandemfliegen“. „Ich habe hier zwei Jahre gelebt und meine Ferienzeit verbracht. Kärnten ist für mich ein sonniges Land mit einer schönen Landschaft und lockeren Menschen“, erzählt Siegrist, der auf die Unterstützung seines Vaters zählen kann.

Bereits Anfang des Jahres hat er unter dem Künstlernamen „Exit“ sein Debütalbum mit dem deutschen Produzenten „KD-Beatz“, welcher bereits mehrfach mit Gold und Platin ausgezeichnet wurde und mit international bekannten Musikern wie „Kollegah & Farid Bang“ oder „Haftbefehl“ arbeitet, veröffentlicht. Knapp zwei Jahre Arbeitszeit stecken im Album. Die Texte handeln vom Alltäglichen.

„Ich rappe über das, was mich stört und mir auffällt.“ Unter anderem habe er seinen Rausschmiss aus der Oberstufe verarbeitet sowie die Normen der Gesellschaft angeprangert, deren „wahre Gangster die Krawattenträger“ seien.

Ferner befänden sich auch richtige Party-Songs auf seiner ersten CD. Die Welt mit seinen Liedern verändern möchte er aber nicht. „Es geht darum, Dinge zu thematisieren und aufzuzeigen.“ Daneben läuft es im Internet gut. Derzeit haben seine beiden ersten Youtube-Videos über 20.000 Aufrufe. „Das ist natürlich ok. Aber ich bilde mir darauf nichts ein.“ Hass- Kommentare bringen ihn nicht aus der Ruhe. Löschen kommt für den Newcomer nicht in Frage. „Wenn jemand so etwas schreibt, bedeutet es doch nur, dass meine Musik etwas in dieser Person getroffen hat.“ Zukunftsprojekte gebe es einige. Im Herbst steht eine erste kleine Tour in Kärnten an.
KK/Privat
Im Herbst will „Exit“ eine Kärnten-Tour starten © KK/Privat

 

Kommentieren