Das bisher nur in den Sommermonaten geöffnete "Seerestaurant Princes" soll ganzjährig geöffnet bleiben. Das bestätigt Franz Tratter, seit Februar Besitzer des Seerestaurants, das sich am Westufer des Klopeiner Sees befindet. "Der Bedarf ist gegeben. Es gibt auch in der Nebensaison viele Leute, die sich gerne am Klopeiner See aufhalten. Genau diese Klientel wollen wir ansprechen", sagt Tratter.

Rund 50 Sitzplätze bietet das Seerestaurant, das bei der diesjährigen Platzwahl der Kleinen Zeitung von den Leserinnen und Lesern zum "schönsten Platz am Wasser" gewählt wurde. In der Hauptsaison werden etwa 20 Leute beschäftigt.

Mit heuer soll das "Princes" von Donnerstag bis Sonntag auch in den Herbst-, Winter- und Frühjahrsmonaten geöffnet bleiben. "Wir setzen auf Qualität und regionale Produkte. Neben einem Tagesmenü soll es am Abend eine À-la-carte-Küche geben. Zusätzlich werden Kaffee und Kuchen angeboten. Auch Weihnachtsfeiern können beispielsweise abgehalten werden", verrät Tratter. So lauten zumindest die derzeitigen Pläne. "Es dauert sicher ein bis zwei Jahre, bis sich das Restaurant als Ganzjahresbetrieb etabliert hat. Ich bin aber guter Dinge, dass das Angebot angenommen wird", sagt Tratter.