AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

EberndorfKreisverkehr in Kohldorf: Appell an die Politik

Der Kreisverkehr in Kohldorf an der Seeberg Straße ist weiter in der Warteschleife. Land und Gemeinde weisen Schuld von sich.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© Grössing
 

Der Kreisverkehr wird sich 2020 nicht ausgehen. Wir werden aber heuer alle Vorarbeiten leisten, damit dieser nächstes Jahr errichtet werden kann“, sagt Vizebürgermeister Wolfgang Stefitz (SPÖ) nach einer Straßenbau-Besprechung in der BH Völkermarkt. Das Treffen mit Land, Straßenmeisterei und Gemeindevertretern wurde einberufen, um über die Generalsanierung der Völkermarkter Stauseebrücke zu sprechen. Der Kreisverkehr in Kohldorf war aber auch Thema. Schließlich hat Landesrat Martin Gruber (ÖVP) noch im Herbst verkündet, dass die Totalsperre der Stauseebrücke – die übrigens von Ferienbeginn bis Anfang September fixiert wurde – mit der Errichtung des Kreisverkehres zusammengelegt wird. „Es ist schade, dass es nun zwei Baustellen geben soll. Der Kreisverkehr muss so unter der Belastung des Verkehrs errichtet werden. Ich appelliere an die Politik und die ausführenden Organe, doch noch eine Lösung zu finden. Wir haben noch Monate Zeit“, so Oskar Preinig, Gojer-Geschäftsführer. Für die Gojer-Fahrer wäre der Kreisverkehr eine zeitliche Entlastung. Wenn diese links auf die Bundesstraße abbiegen, kommt es zu Wartezeiten.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren