AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Klopeiner SeePrachtwetter im Juni rettete die Saison an Seen

Nach dem frostigen Mai konnte der Juni die Verluste an den Seen wieder wett machen. 70.000 Besucher kamen zum „See in Flammen“.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Teilweise freuen sich die Hoteliers am Klopeiner See über „die beste Saison seit Langem“ © Helmuth Weichselbraun
 

Die alte touristische Weisheit, dass man für die Statistik immer den Mai und den Juni zusammenzählen müsse, um Vergleiche ziehen zu können, trifft auf den Klopeiner See und die Region Südkärnten heuer besonders zu. Während im Mai bei Kälte, Regen und sogar Schnee das große Wehklagen bei den Touristikern herrschte – auf den Campingplätzen zeigte sich streckenweise kein einziger Gast – machte der Juni alles wieder gut. Blauer Himmel, gleißende Sonne, Tropenhitze sogar auf der Petzen und die Wassertemperatur des Klopeiner Sees kletterte auf 27 Grad.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.