Eine weitere Gemeinde setzt den Sparstift an, "wo es den Menschen noch am wenigsten weh tut". In Arnoldstein wird es heuer zu Weihnachten keine Beleuchtung der Straßenzüge geben. Weihnachten soll nur beim Gemeindeamt und an ein, zwei Christbäumen sichtbar werden. "Wir möchten ein Zeichen setzen. Das ist ein Bereich, in dem auch wir sparen können und die Menschen das im Alltag nicht zu spüren bekommen", sagt Bürgermeister Reinhard Antholitsch (SPÖ).