Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

VillachErstes B&B-Hotel Kärntens eröffnet Ende September

Am 23. September wird in Villach das neue Hotel der französischen Hotelkette B&B eröffnet. Rund fünf Millionen Euro wurden in Standort investiert. Auch in Klagenfurt ist Hotel geplant.

© Holzfeind
 

Knapp ein Jahr lang hat der Villacher Stadtbaumeister Josef Willroider mit seinem Team für die französische Budgethotelkette B&B am neuen Hotelkomplex an der Ossiacher Zeile gebaut. Für die 96 modernen Zimmer mussten auf dem 3500 Quadratmeter großem Areal alte Mietwohnungen weichen. Jetzt befinden sich die Arbeiten im Finale. "Wir werden das Gebäude demnächst übergeben", so Willroider. Schon am 23. September wird Kärntens erstes B&B-Hotel eröffnet. "Wir haben Villach aus mehreren Gründen als Standort ausgewählt. Die touristisch attraktive Region im Süd-Alpenraum verzeichnet rund 900.000 Übernachtungen pro Jahr und bietet einen interessanten Mix aus Gewerbe und Tourismus. Viele bekannte Unternehmen und Einrichtungen sind hier ansässig, wie beispielsweise Infineon, Lam Research, die Fachhochschule Kärnten und das Congress-Center. Mit der Ossiacher Zeile haben wir eine sehr gute Verkehrsanbindung zur Autobahn als auch in die Villacher Innenstadt und zum Gewerbegebiet", heißt es von B&B auf Anfrage der Kleinen Zeitung.

Kommentare (6)

Kommentieren
Guccighost
4
7
Lesenswert?

Ist das ein DDR Plattenbau?

ist halt nur ein Zweckbau.

joektn
4
3
Lesenswert?

Sanierter Altbau

Das Haus ist nicht neu. Davor war es ein Wohnblock.

wollanig
0
4
Lesenswert?

Selbstverständlich

ist es neu.

ModellR2d2
2
3
Lesenswert?

wie man lesen kann, mussten die alten Wohnungen weichen.

Der Bau ist neu und ähnelt dem Stile eines Plattenbaues sehr. Der ersten Plattenbauten entstanden übrigens in Frankfurt in den 1920er Jahren und wurden erst in der Not der DDR dort zum Allheilmittel auserkoren um die Genossen mit zumindest trockenen Wohnungen bei Laune zu halten. Was bekanntlich auch nicht genützt hat......

dude
2
5
Lesenswert?

Vielleicht kann man solchen Hotelketten...

... Objekte an den Kärntner Seen schmackhaft machen! Hotelbetriebe, für die sich keine Nachfolger finden und die sonst - wie üblich - Opfer von Bauträgern, Betonierern und Immobilienspekulanten werden.
Solche internationalen Hotelketten wollen mit Hotellerie und Tourismus Geld verdienen, mit sonst nichts, und das ist gut so! Insb. für den Tourismus!

Guccighost
4
7
Lesenswert?

bitte nicht

so eine Archtikektur an unseren Seen?
dann sind mir die modernen Wohnanlagen lieber