Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

VillachFachhochschule bekommt neue gesunde Mensa

An der FH Kärnten in Villach erfolgte der Baustart für eine neue Mensa. Künftig soll dort nachhaltiges Slowfood aufgekocht und so der ganze Campus mehr belebt werden.

Karl-Heinz Huber (am Bild rechts) und Martin Vany (Gebäudeverantwortlicher in Villach) auf der Baustelle am Villacher Standort © Weichselbraun
 

24 Jahre hat der Villacher Standort der FH Kärnten auf dem Buckel. Heuer steht beim Haupttrakt ein erstes größeres Facelifting an. Direkt neben dem Haupteingang, in den ehemaligen Sparda-Bank-Räumen, entsteht eine neue Mensa. „Die jetzige Mensa befindet sich im hinteren Teil des Gebäudes. Wir wollen sie mit dem Neubau attraktiver und sichtbarer gestalten und den Campus so beleben“, sagt Karl-Heinz Huber, Leiter der Gebäudeverwaltung der FH Kärnten. Die neue barrierefreie Kantine mit einer 50 Quadratmeter-Küche wird rund 216 Quadratmeter groß mit 120 Sitzplätzen im Innenbereich. Außen entsteht eine 65 Quadratmeter große Terrasse. Sie soll künftig nicht nur den Studenten offen stehen. „Das Angebot richtet sich auch an Betriebe im Technologiepark. Es soll so eine Kaffeehausatmosphäre entstehen, wo auch Frühstück angeboten wird“, schwärmt Huber.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren