AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Vorschau VillachItalientief bringt spätwinterliches Wetter

Ein Italientief bringt am Mittwoch Wolken und Schneeschauer mit sich. Es herrschen nur leichte Plusgrade.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© Weichselbraun (Archiv)
 

Auf den Wetterkarten erkennt man weiterhin ein starkes Hoch mit Zentrum über dem Baltikum. Trotzdem werden die Wolken am Mittwoch in der Villacher Region von Südosten her generell dichter. Es sind auch erste Schneeschauer möglich. "In höheren Luftschichten macht sich nämlich ein sogenanntes Höhentief über Italien bemerkbar", merkt der Wetterfachmann Werner Troger an. Insbesondere am Nachmittag, an der Grenze zu Slowenien und allgemein im Bergland fällt zum Teil auch schon ein bisschen Schnee. Noch einige Wolkenlücken zeigen sich am ehesten in Richtung Gailtal (Vormittag). Die Tageshöchsttemperaturen erreichen nur noch leichte Plusgrade. Der Höhepunkt der ausgesprochen kalten Wetterphase scheint damit mittlerweile erreicht.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.