AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Im DinzlschlossFreche Kunst eines Unbeirrbaren ist derzeit in Villach zu sehen

Die Ausstellung „Bees and Bytes“ des Künstlers Gernot Fischer- Kondratovitch (51) ist seit Montag im Villacher Dinzlschloss zu sehen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Ausstellung bietet eine Persiflage auf das Insekt „Mensch" © Schwinger
 

Besucht man Gernot Fischer-Kondratovitch in seinem Atelier im Haus der Begegnung in Villach, erkennt man sofort: Hier herrscht kreatives Chaos. Staffeleien, Farbtöpfe, ausgestopfte Vögel, Bilderrahmen, bemalte Leinwände. Ein unermüdlich Schaffender, der zwischen gegenständlicher Malerei, Collagen, Objektgestaltungen und Videoarbeiten pendelt. Was sein Leben als Künstler angeht, ist Fischer-Kondratovitch entspannt offen und ehrlich. „Ich würde mich als jemanden in den 50er beschreiben, der viel macht, aber den Sprung in die obere Liga bisher nicht geschafft hat“, sagt er, nicht ohne darin auch einen Vorteil zu erkennen. „Dafür kann ich unverschämter sein und künstlerisch an dem arbeiten, was mich wirklich interessiert.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren