AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

WernbergTrauer um ehemaligen Vizebürgermeister

Der langjährige Wernberger Gemeinderat und Vizebürgermeister Rudolf Tscheckl (ÖVP) starb im alter von 86 Jahren. Die Verabschiedung findet am 18. April in Villach statt.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Tscheckl wurde 86 Jahre alt © KK/Gemeinde
 

Ein Träger des Goldenen Ehrenzeichens von Wernberg ist nicht mehr: Rudolf Tscheckl starb Anfang April im 87. Lebensjahr. „Für seinen Einsatz im Dienste der Allgemeinheit und sein Wirken für die Gemeinde Wernberg sind wir ihm zu Dank verpflichtet“, sagt Bürgermeister Franz Zwölbar. Tscheckl war Mitglied des Gemeindevorstandes und Gemeinderat von 1970 bis 1996. Sechs Jahre lang bekleidete der Familienvater das Amt des 1. Vizebürgermeisters. Zudem war der ÖVP-Funktionär Mitbegründer der Partnerschaft mit der Marktgemeinde Wernberg-Köblitz und Initiator für die Gründung der Ortsgruppe Wernberg des Kärntner Seniorenbundes. Hauptberuflich war er Lehrer, später auch Direktor der Berufsschule Villach.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren