Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

GeschäftslebenAus Schlagzeugfellen werden Lampen

Unter der Marke „Drumps“ bringt ein Villacher Kreativgeist alte Musikinstrumente zum "Leuchten".

"Müllveredelung statt Einweg-Philosophie", lautet das Motto von Georg Hohenwarter © kk
 

Mit „Drumps“ sagt Georg Hohenwarter (35) der Einweg-Philosophie auf kreative Weise den Kampf an. Der Villacher machte sich mit einer Geschäftsidee selbstständig, die es so noch nicht gab. Er fertigt Lampen aus alten, gebrauchten Schlagzeugfellen. „In einer Welt, in der das Wegwerfen zum Alltag gehört, möchte ich mit meinen nachhaltigen Lampen einen Kontrapunkt setzen, indem ich aus Vergangenem etwas Neues entstehen lasse“, sagt Hohenwarter, der zuletzt 13 Jahre in Graz als Konstrukteur und Maschinenbautechniker gearbeitet hat. Seine „Drumps – Drumheadlamps“ sind online erhältlich, wenn sich die Idee etabliert, ist eine Schauwerkstatt inklusive Shop in Villach geplant.

Die kreativen Lampen gibt es ab sofort online auf drumps.at. Eine Schauwerkstatt ist geplant Foto © kk
„Mit der Herstellung vereine ich meine technische Ausbildung mit der Leidenschaft für Design und Kunst. Ich spiele seit über 20 Jahren Schlagzeug und wollte immer schon etwas Sinnvolles mit Fellen machen, die ausgedient haben“, so Hohenwarter, dessen Werke es auf www.drumps.at zu kaufen gibt. Bilder auch auf Facebook und Instagram unter "Drumps - Drumheadlamps".

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.