AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Suche nach BrandstifterAufmerksame Nachbarn verhinderten Großbrand

40-Jährige sah Unbekannten in Wernberg flüchten und weckte Besitzer eines brennenden Wirtschaftsgebäudes. Weiterer Nachbar konnte Brand mit vier Feuerlöschern eindämmen.

Symbolfoto © APA/Fohringer
 

Eine Nachbarin hat in Wernberg vermutlich einen noch größeren Schaden an einem Wirtschaftsgebäude verhindert. Die 40-Jährige rauchte Donnerstagabend auf dem Balkon ihres Wohnhauses eine Zigarette. Dabei hörte sie im nördlichen Bereich des benachbarten Wirtschaftsgebäudes ein knackendes Geräusch und sah eine Person mit einer eingeschalteten Stirnlampe, die flüchtete. Im nächsten Moment sah sie in dem Bereich Flammen aus dem dort befindlichen Abstellraum flackern. Sie lief sofort zum Besitzer des Wirtschaftsgebäudes (58) und weckte diesen auf.

Ein Nachbar und Feuerwehrmann wollte wegen des ausgelösten Brandalarmes zum Einsatzort fahren und sah die Flammen aus dem Abstellraum schlagen. Dieser konnte den entstehenden Brand mit vier Feuerlöschern eindämmen. Die hinzugerufenen FF Velden, Wernberg, Damtschach, Föderlach und Zauchen bei Villach standen mit elf Fahrzeugen und 98 Personen im Einsatz. Durch das rasche Eingreifen der Wehren konnten ein größerer Schaden verhindert werden. Die Höhe des Schadens ist derzeit noch nicht bekannt. Die Ermittlungen nach dem Täter sind im Gange, eine Sofortfahndung verlief ergebnislos.

"Wir gehen jedenfalls von einer externen Zündquelle aus", sagt Brandermittler Markus Nessmann. Ob es sich tatäschlich um Brandstiftung handelte oder vielleicht jemand Unterschlupf gesucht hatte und versehentlich den Brand auslöste, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen