AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SportVillach hat Kärntens einzigen „Flag Football“-Verein

Ankick für neuen Trendsport in Villach: Am Wasenboden wird jeden Samstag "Flag Football" gespielt. Die Sportart spielt sich ähnlich wie American Football.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Immer öfters wird am Wasenboden trainiert © Piery
 

Spaziert man samstagvormittags über den Wasenboden in Villach, kann man so einige sportbegeisterte Menschen, wie Skateboarder oder Basketballer, beobachten. Lässt man seinen Blick über die Wiesen schweifen, erblickt man eine kleine Gruppe, bekleidet in Trainingsdressen und seltsamen Gürteln, an den Bänder hängen. Es ist der Flag Footballverein Carinthian Outlaws. Doch denkt man jetzt an hünenhafte Spieler, die dem Football hinterher hechten und sich zu Boden reißen, so hat man weit gefehlt. Der Verein besteht zum größten Teil aus jungen Mädchen und Buben, im Alter von 8 bis 16 Jahren. Da es sich jedoch um einen Verein handelt, wo „das Familiäre groß geschrieben wird“, so Headcoach Mario Mohar, spielen auch Väter mit ihren Kindern, wie Mike Janssen mit seinen beiden Sprösslingen, mit. Ihre ersten Turniertage auf der 14. Hallow(i)enbowl am 13. und 14. Oktober in Wien waren durchaus erfolgreich. Von den über 40 teilnehmenden Teams erreichten die Carinthian Outlaws den 22. Platz und konnten sogar die „silberne Gabel“ mit nach Hause nehmen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren