AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SlacklineWeltrekord in Villach nach über neun Stunden gefallen

Am Samstag fand in Villach in 35 Metern Höhe ein Weltrekordversuch statt. Extremsportler Alexander Schulz balancierte auf einer Slackline über der Drau und knackte nach 9:19 Stunden den Weltrekord.

© Kletterhalle Villach
 

Hoch hinaus ging es seit Samstagmorgen an der Drau in Villach. Der deutsche Extremsportler Alexander Schulz brach einen Weltrekordversuch über den Dächern der Stadt. Kurz nach 9 Uhr in startete er sein Unterfangen, um 18.24 Uhr war es schließlich soweit: Der bisherige Rekord von 10,7 Kilometern auf der Slackline fiel. Doch das war dem scheinbar Unermüdlichen noch ein bisschen zu wenig. So schraubte er die neue Bestmarke sogar noch bis elf Kilometer nach oben.

Um das wagemutige Vorhaben umsetzen zu können, wurden vom Dach des Congress Centers Villach auf die andere Seite der Drau, auf das Dach eines Privathauses, eine Slackline gespannt. Die Länge des Seils betrug rund 120 Meter, die maximale Höhe neun Stockwerke.

Highline-Weltrekord soll in Villach gebrochen werden


Gearbeitet wurde mit größter Akribie, um kein Gebäude zu beschädigen und absolute Sicherheit zu gewährleisten. Schulz wurde während des Vorganges umfangreich gesichert. 

Villach: Weltrekordversuch über der Drau

Der deutsche Extremsportler Alexander Schulz will einen Weltrekordversuch über den Dächern von Villach brechen.

Peter Kleinrath

90 Mal will Schulz in einer Höhe von 35 Metern über die Drau balancieren - auf einer Slackline!

Peter Kleinrath

Dafür war akribische Vorbereitung nötig.

Peter Kleinrath

Villachs Bürgermeister Günther Albel wünschte dem Extremsportler viel Glück

Peter Kleinrath

Klicken Sie sich weiter durch die Bilder

Peter Kleinrath
Peter Kleinrath
Peter Kleinrath
Peter Kleinrath
Peter Kleinrath
Peter Kleinrath
Peter Kleinrath
Peter Kleinrath
Peter Kleinrath
Peter Kleinrath
1/14

Bis zum heutigen Tag hielt Thomas Buckingham den Slackline-Weltrekord in der Disziplin Highline mit 10,7 Kilometer. Dieser war am Samstag im Visier von Alexander Schulz, der vor seinem Vorhaben in Villach schon mehrere Weltrekorde im „Slacklinen“ aufgestellt hat. Über seinen aktuellen Versuch meinte er kurz vor Beginn: „Ich gehe davon aus, dass ich sechs bis sieben Stunden unterwegs sein werde“. Werden sollten es knapp über neun.

Geschafft! Alexander Schulz freut sich über seinen Slackline-Weltrekord Foto ©

Dabei pendelte er zwischen den zwei gesetzten Markierungen auf dem Seil 35 Meter ober der Drau. Er konnte immer wieder absteigen, Pausen machen, etwas trinken und essen, etc. Es ging rein darum, dass er die gesamte Strecke läuft/geht. 2017 balancierte er in Mexico City 250 Meter ober Grund zwischen zwei Türmen und stellte in der Disziplin Urban Highline den Rekord sicher.

Im Oktober geht es dann weiter ins Monument Valley nach Utah, USA. Dort wird er in 1500 Metern Höhe zwischen zwei Heißluftballoons slacklinen. Er wird dabei ungesichert am Himmel herumlaufen und nur einen Fallschirm dabei haben.

Draustadtlauf unter der Slackline

Unter ihm findet beim Draustadtlauf ein weiterer Weltrekordversuch statt. Der St. Veiter Extremkraftsportler Martin Hoi möchte sich beim Viertelmarathon als der schwerste Läufer aller Zeiten seinen Rekord abholen. Hoi wird dazu mit einer Gewichtsjacke seinen Körper beschweren und dadurch mit über 200 Kilogramm Gesamtgewicht den Viertelmarathon (10,6 Kilometer) bestreiten.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

GordonKelz
1
1
Lesenswert?

RICHTIG SPANNEND ....

.....eine Superleistung ohne Lärm und Abgase ...so geht es auch !!
Gordon Kelz

Antworten