AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bike Week 2018Dieses Programm erwartet die Harley-Fans

Ab 20. August wird das Bauernmarktgelände zum 20. Mal ins Harley Village verwandelt. 150 Arbeiter ebnen Bikern den Weg.

Am Gelände in Faak am See werden auch heuer wieder mehr als 100.00 Besucher erwartet
Am Gelände in Faak am See werden auch heuer wieder mehr als 100.00 Besucher erwartet © Gert Eggenberger
 

Genau 20 Jahre ist es her, dass Jon Bon Jovi am Faaker See vor 40.000 Fans das erste „Harley-Treffen“ rockte. Seit 1999 zieht die European Bike Week jährlich rund 100.000 Biker und Motorradfans an. Seit 2007 hat Sven Kielgas aus Hamburg als Veranstaltungskoordinator den Überblick. „Morgen in einer Woche reise ich ins Village und beginne mit 150 Arbeitern damit Zelte, Strom, Wasser und Dekoration aufzubauen“, so Kielgas. Los geht es mit dem Zelt, in dem das Modell 2019 erstmals in Europa präsentiert wird, dann sind die Dealer-Zelte an der Reihe. Die Hauptbühne im Zentrum vom Harley Village kommt am 30. August. Mit „The Darkness“ aus Großbritannien, den „Backyard Babies“ aus Schweden und „The New Roses“ aus Wiesbaden konnten auch für das heurige Jubiläum internationale Topstars fixiert werden. „Wir arbeiten mit der Kapazität und den Ressourcen, die uns vor Ort zur Verfügung stehen. ‘Status Quo’ oder die ‘Rolling Stones’ würden den Rahmen sprengen. Ich glaube, uns ist wieder ein recht guter Mix gelungen“, so Kielgas.

Auch abseits von der Musik soll die Bike Week nicht höher, schneller und größer werden, sondern qualitativ hochwertig bleiben. Kielgas: „Uns steht am Faaker See nur ein gewisser Platz zur Verfügung. Diesen gilt es optimal zu nutzen. Uns geht es darum, dass unsere Besucher zum 20. Mal eine tolle Woche haben!“

 

Wir haben viele Angebote bekommen, bleiben jetzt aber gerne bis 2023 am Faaker See. Es ist wie Urlaub bei Freunden!

Sven Kielgas, Eventkoordinator

Neben der großen Expo samt Modellpräsentation am Hauptplatz, gibt es viele weitere Höhepunkte für Motorradbegeisterte. Erstmals wird ein großes Partyzelt von der Festivalgastronomie „Team 412“ bewirtschaftet und von lokalen Musikern bespielt. Auch das „Biker Lounge“-Zelt ist neu. Hier werden etwa Künstler Baumstämme mit Motorsägen bearbeiten und Karaokewettbewerbe abgehalten.

Fix ist, dass die European Bike Week mindestens bis 2023 am Faaker See bleibt. Heuer öffnet das Harley Village von 4. bis 9. September seine Pforten. Im Arneitz Village geht es bereits am 30. August los, da gibt es das Warm-Up mit Meilenstein.

In der Innenstadt

In der Villacher Innenstadt wird es von 3. bis 7. September wieder mehrere Plätze zum Harley-Parken geben. „Wie viele Orte genau genehmigt werden, ist noch offen. Oberer Kirchenplatz, Rathausplatz, Hans-Gasser-Platz und Nikolaiplatz werden sicher dabei sein“, so Gerhard Angerer vom Stadtmarketing Villach. Auch der Hauptplatz wird wieder für die Biker geöffnet. Angerer: „Hier wird es drei Parkmöglichkeiten geben, die Durchfahrtstrecke wird mit Bodenmarkierungen und Bollern abgesichert.“ Die Verlängerung der Bike Week bis 2023 sieht Angerer ähnlich, wie Finkensteins Bürgermeister Christian Poglitsch (ÖVP) als „unverzichtbar“.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.