Wer macht so etwas?Hühner auf dem Dobratsch ausgesetzt: Zwei Hennen tot

Ein Unbekannter hat Hennen auf dem Dobratsch ausgesetzt. Einige der Tiere sind erfroren, andere konnten gerettet werden.

Einige der Hühner konnten noch rechtzeitig gerettet werden
Einige der Hühner konnten noch rechtzeitig gerettet werden © KK/Tierschutzverein
 

Einen schrecklichen Fund machten Mitarbeiter des Villacher Wirtschaftshofes am Dienstagvormittag bei einer ihrer Kontrollfahrten auf den Dobratsch: In der fünften Kehre entdeckten sie etliche freilaufende verwahrloste Hühner - und alarmierten daraufhin sofort den Villacher Tierschutzverein. "Zwei unserer Mitarbeiter rückten sofort aus und versuchten, die Hühner einzufangen. Insgesamt waren es zwölf Tiere, die dort offensichtlich ausgesetzt wurden", heißt es vom Tierschutzverein.

Für zwei Hennen kam die Hilfe jedoch zu spät, eine Henne dürfte erfroren, die andere möglicherweise durch eine Verletzung verendet sein. Tierpflegerin Stephanie Knauseder, die gemeinsam mit Weselin Amedovsky die Hühner per Netz einfing, schildert: "Die Hühner waren in einem sehr schlechten Zustand, Hinterteil und Hals sind nahezu nackt, das restliche Federkleid ist vollkommen verklebt. Ein Teil ist verstört am Parkplatz herumgelaufen, ein paar Tiere haben im angrenzenden Wald bei Vogelhäuschen nach Futter gesucht."

Ein Huhn ist derzeit in sehr schlechtem Zustand, die restlichen neun werden vom Tierarzt versorgt. Der Tierschutzverein erstattet Anzeige gegen Unbekannt.

Villach: Tierisches Drama auf dem Dobratsch

Die ausgesetzten Tiere waren verletzt.

KK/Tierschutzverein

Sie wurden vom Tierschutzverein versorgt.

KK/Tierschutzverein

Nicht alle Hennen konnten gerettet werden.

KK/Tierschutzverein

Auf diesem Parkplatz wurden die Tiere aufgefunden.

KK/Tierschutzverein
KK/Tierschutzverein
1/5

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen