AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

VillachAm Affenberg wird jetzt weiter geforscht

Das Forschungszentrum am Affenberg wird künftig weiter mit den Universitäten Wien und Kyoto zusammen arbeiten.

Forscherteams werden auch weiterhin am Affenberg arbeiten
Forscherteams werden auch weiterhin am Affenberg arbeiten © KK
 

Der Affenberg wird mehr und mehr zum internationalen Forschungszentrum. Die Kooperation mit den Universitäten Wien und Kyoto wurde fixiert. Lehrveranstaltungen an der Uni Wien und die Expertise eines Professors aus Kyoto sind die Eckpfeiler der Zusammenarbeit. Spezialisieren will man sich auf neue, nicht-invasive Ansätze in der Molekularbiologie. „In der Praxis werden wir versuchen, Genetik und Hormone anhand von Kotproben zu untersuchen, ohne die Tiere in ihrem natürlichen Sozialverhalten stören zu müssen“, sagt Lena Pflüger, wissenschaftliche Leiterin am Affenberg. Auch ein Campus soll eingerichtet werden. Vom Forschungszentrum überzeugten sich Landeshauptmann Peter Kaiser und Bürgermeister Günther Albel (beide SPÖ).

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren