AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Villach

SPÖ-Stadtrat als anonymer Internet-Poster enttarnt: Kein Rücktritt

Andreas Sucher teilte im Internet unter falschem Namen gegen ÖVP, FPÖ und auch Bürger aus. Sich selbst lobt der Villacher Stadtrat. Nach Sitzung der Stadtparteileitung bleibt er aber im Amt.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Dieses Posting hat Andreas Sucher alias „dklamp“ auffliegen lassen
Dieses Posting hat Andreas Sucher alias „dklamp“ auffliegen lassen © KK/Privat
 

Ein Eigentor der Extraklasse hat sich Andreas Sucher geschossen: Der Villacher SPÖ-Stadtrat ist mit Aussendungen in der Tagespolitik sehr aktiv – aber auch auf der Homepage der Kleinen Zeitung. Dort teilt Sucher in den Kommentar-Foren auch ordentlich aus. Unter seinem richtigen Namen als „asucher“, aber auch anonym, unter einem sogenannten Nickname „dklamp“ nennt sich Andreas Sucher, wenn er politische Konkurrenten vor allem von ÖVP und FPÖ, Bürger oder Kleine Zeitung-Berichte wortgewaltig kritisiert.

Kommentare (90)

Kommentieren
lieschenmueller
0
12
Lesenswert?

Wenn man beim Falken

das in Geld aufrechnen würde, was er als Werbung für eine Partei hier schrieb. (Er postet schon lange nicht mehr, war aber doch jedem ein Begriff, der hier las)

Antworten
c69575cf7b9ba4a57cce86afdbecfd88
6
6
Lesenswert?

Ich freu mich immer auf ihre Kommentare, Lieschen!

Meist herzerfrischend, nie beleidigend und sehr oft als "Spieglein an der Wand!"

Antworten
lieschenmueller
7
4
Lesenswert?

Olivia30, das streichelt natürlich meine Eitelkeit ;-) (Die vielen "Minus" wirken dann dämpfend - gg)

Verstehe ich es richtig, es hat sich jemand ein Eigentor geschossen als "anonymer Poster", das liest sich jetzt anrüchig, tun wir aber (fast) alle. Und der steht jetzt als "Exklusiv" in eben dieser Zeitung, in der er es tat? Geschickt ist es nicht, keine Frage, aber nimmt man a) an, dass er der einzig politisch Aktive ist, der dies tut und b) darf ein solcher nicht posten? Ein Ausschluss solcher steht zumindest nicht in den Forenregeln. Ehrlichgesagt, ich bin entsetzt. Und zwar darüber, dass man sich das in dieser Stadtregierung nicht intern ausmacht, er mit den "Beleidigten", sondern dass man damit dick und fett in der Zeitung steht, in der es vorkam.

Antworten
alexcarnica
3
13
Lesenswert?

Ja Ja die Tücken der Nicks

tbh wer sich unter seinem richtigem Namen in einem Forum bewegt ist selber Schuld.

Antworten
Observer2015
5
13
Lesenswert?

Gendermarie im Einsatz

Man beachte dieses konsequente "Gendern" im Kommentar:
Alle AnrainerInnen sind von den MitarbeiterInnen und Mitarbeitern (sic!) .....
Wenn der in allen KommentarInnen so genau ist, geht da sicher ein Menge Zeit drauf.

Antworten
Zongher
19
8
Lesenswert?

Und wer ist der Herr Vrbin?

Ein erzkonservativer, nein reaktionärer Stadtdrat der Volkspartei?

Der schimpft jeden einen Kommunisten, der links von Karl Heinz Grasser steht.

Antworten
Vrbin
1
13
Lesenswert?

Verschwörungstheorien sind in der Türkei gerade en vogue, haben aber in Österreich nichts verloren.

Bin weder Stadtrat noch Mitglied irgendeiner Partei.
Der Rest ist eines Kommetars unwürdig.

Antworten
altstadt
5
19
Lesenswert?

Wow! Wahnsinnsgeschichte!

Ich bin echt überrascht, dass Politiker so was tun!
Aber das ist bestimmt nur ein Einzelfall, andere Parteigänger machen so was sicher nicht. Man muss ja nur mal nachlesen. Da bin ich mir sicher. Ansonsten soll ich von der Erdscheibe fallen.
Cool aufgedeckt!

Antworten
c69575cf7b9ba4a57cce86afdbecfd88
3
3
Lesenswert?

Nein, die machen so was nicht!

Die lassen "machen"!

Antworten
Zongher
17
5
Lesenswert?

Vor allem die Identität von Vrbin wäre Interessant.

Für den ist jeder ein Kummerl, der links von KHG steht!

Antworten
a64e87a5b36ea6c25c316f9f52f7984e
2
8
Lesenswert?

Der kleine Zhonger kann ja mit gutem Beispiel vorangehen!


Antworten
Irgendeiner
19
13
Lesenswert?

Naja,so wie das dasteht regt es mich nicht

sonderlich auf,daß eine Roter der politisch tätig ist dies in öffentlichen Foren auch verteidigt ist etwas,das ich irgendwie erwartet hätte,daß er es unter verschiedenen Nicks tut ist nicht die feine englische,aber da gibts hier ganz anderes,da ist er ein ganz kleiner,man lacht,überdies glaube ich,daß das auch in anderen politischen Religionsgemeinschaften vorkommt,manche hier haben öfter einen unerklärlichen informationsvorsprung.Und daß der Mann über eine Nickverwechslung stolpert ist ja hier auch kein Novum,man lacht,ist schon manchem Vogel passiert,man muß nur hinsehen.Das einzige,das problematisch wäre ist,wenn der Mann sich wie behauptet selbst als Person gelobt hätte,das ist dann wirklich peinlich,ich käme nie auf die Idee zu sagen wie jung und hübsch ich bin obwohl ichs natürlich ganz fest glaube,man lacht.Aber abgesehen vom behaupteten Eigenstreicheln finde ich nichts dran,daß ein politisch Tätiger für seine Gruppierung wirbt,wer suchet wird auch andere finden.Viel mehr würde mich ja interessieren,wieviele hier nicht von derGesinnung getrieben sind sondern ihre Silberlinge für Propaganda erhalten,das läßt sich aber forumsintern nicht klären.

Antworten
johnnyinmotion69
14
8
Lesenswert?

...

Immerhin woa da Kommentar lesenswert! So folsch konns nit gwesn sein.

Antworten
joku34
3
6
Lesenswert?

Pseudony

Hat ja vor einigen Jahren auch einen Stadtpolitiker in Spital gegeben der das Selbe machte

Antworten
cockpit
8
12
Lesenswert?

ja, und

?

Antworten
Kommentare 76-90 von 90