AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Villach

SPÖ-Stadtrat als anonymer Internet-Poster enttarnt: Kein Rücktritt

Andreas Sucher teilte im Internet unter falschem Namen gegen ÖVP, FPÖ und auch Bürger aus. Sich selbst lobt der Villacher Stadtrat. Nach Sitzung der Stadtparteileitung bleibt er aber im Amt.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Dieses Posting hat Andreas Sucher alias „dklamp“ auffliegen lassen
Dieses Posting hat Andreas Sucher alias „dklamp“ auffliegen lassen © KK/Privat
 

Ein Eigentor der Extraklasse hat sich Andreas Sucher geschossen: Der Villacher SPÖ-Stadtrat ist mit Aussendungen in der Tagespolitik sehr aktiv – aber auch auf der Homepage der Kleinen Zeitung. Dort teilt Sucher in den Kommentar-Foren auch ordentlich aus. Unter seinem richtigen Namen als „asucher“, aber auch anonym, unter einem sogenannten Nickname „dklamp“ nennt sich Andreas Sucher, wenn er politische Konkurrenten vor allem von ÖVP und FPÖ, Bürger oder Kleine Zeitung-Berichte wortgewaltig kritisiert.

Kommentare (90)

Kommentieren
mike211
0
1
Lesenswert?

Rücktritt jetzt!

Rücktritt Herr Sucher! Mehr ist dazu nicht mehr zu sagen.

Und der für mich überforderte Bürgermeister Albel kann auch gleich mitgehen!

Antworten
tschele
0
5
Lesenswert?

Aus "gegebenem Anlaß" fordert die Landes und auch Bundespartei..

alle Mandatare auf, das Seminar "Wie schreibe ich Postings und verstecke meine wahre Identität". Es werden zwei Termine angeboten, sollte der Aufforderung nicht nachgekommen werden, schickt der Kanzler die Mächte der Finsternis! Auch nach Villach.

Antworten
luke28
1
9
Lesenswert?

Rücktritt - JETZT!

Herr Sucher,

Wenn Sie noch einen Funken politischen Anstand in sich tragen, legen Sie umgehend all ihre politischen Ämter nieder!

Menschen wie Sie sind beschämend für die politische Landschaft in Österreich und tragen einen Großteil zur allgemeinen Politikverdrossenheit bei.

Antworten
altstadt
10
5
Lesenswert?

Glashaus

Manche tun´s scheinbar selbst, andere zahlen halt dafür.

Googeln sie mal unter "Zahlen für positive Forenbeiträge"
oder unter "Das Geschäft mit den Jubelpostern" nach.
InteressanteORF Artikel.

Wer glaubt denn noch, dass all diese Foren ein Abbild der gesamten Gesellschaft sind und nicht bloß ein Spielfeld der Manipulation?
Vielleicht sollte sich die KZ diesem Thema einmal insgesamt annehmen und in alle Richtungen schauen.

Antworten
tschele
3
5
Lesenswert?

Na da fährt die Kleine mit großen Geschützen auf.

Fehlt nur noch die Liste der "dklamp" postings, damit wir Bescheid wissen, wenn's darum geht, die Lieblinge an den Trögen zu halten. So ganz vertragen sie sich halt nicht mehr, waren das noch Zeiten, Zustimmung und Kassieren. Waren das noch Zeiten!!!

Antworten
verlaesslich
3
6
Lesenswert?

Beschämend

Warum sollte ein Steinewerfer zurücktreten, wenn er doch selbst im Glashaus sitzend von diesen getroffen wurde und dabei ein Teil jenes Gehirnes lahmgelegt wurde, welches für die Erinnerung zuständig ist ,, WAS WÄRE WENN “ ein nicht zur eigenen Gesinnung gehörender diesen geworfen hätte.

Antworten
pekna
0
8
Lesenswert?

Neuer Acont

und schon kann er es mit den Herrn BM Albel auch machen, vielleicht will der kleine Furtz noch BM werden und die Landes SPÖ schaut noch zu gggg Aber ehrlich gesagt würde es Albel auch nicht Schaden mit seine Fehltritten bei der BP Wahl

Antworten
pekna
0
2
Lesenswert?

Neuer Acont

und schon kann er es mit den Herrn BM Albel auch machen, vielleicht will der kleine Furtz noch BM werden und die Landes SPÖ schaut noch zu gggg Aber ehrlich gesagt würde es Albel auch nicht Schaden mit seine Fehltritten bei der BP Wahl

Antworten
Kormoran
2
20
Lesenswert?

hahaha

großes bzw. eigentlich kleines Polit Kino. :D
sich selber in einem forum enttarnen, besser gehts nicht. haha geschieht ihm recht, ein kompletter S..haufen dieses Politkabinett

Antworten
draugoldeck
1
23
Lesenswert?

Wo bleibt der gegenseitige Respekt

traurig. Echt traurig. Wenn Parteileitungen solche Kader dulden, ist die politische Kultur unter jeglicher Kritik bis ganz oben. Ich weiß zwar, dass der Wunsch ein Wunsch bleiben wird, aber Respekt dem Gegenüber muss sein. Wenn das Ego der Mandatsträger durchgeht und die Führung das akzeptiert, sind solche Leute nicht wählbar, egal welcher Farbe.

Antworten
7c321cb2e1000b4b8ed9c6fa96dac0d9
1
25
Lesenswert?

Rechtschreibschwäche und Charakterschwäche!

Wer erwartet sich hier einen Rücktritt? Erwartet sich auch niemand bei Bürgermeister Albel!
Alles andere wäre falsch interprätiert!
Aber es kommen zum Glück wieder Wahlen!

Antworten
stubenfliege
10
12
Lesenswert?

Wärs a FPler gwesn,

hätt man ihn hier jetzt gefeiert. TrolLOL

Antworten
4b8c7b09d1a85eba997feb39a78ceaa5
2
26
Lesenswert?

Treten

Sie zurück, Herr Sucher!

Antworten
e2d972670b80e077423dbb6b8db80bd2
2
22
Lesenswert?

Der Krug geht

so lange zum Brunnen, bis er bricht;-)

Antworten
ec10aa27a55482e897c10895f1a39732
7
11
Lesenswert?

Ende der anonymen Hetze

Vielleicht ist das mal ein Denkanstoß für die Kleine Zeitung dem anonymen Posting einen Riegel vorzuschieben.

Antworten
Zongher
8
1
Lesenswert?

Damit einem irgendwann mal

ein Identitärer die Scheibe einschlägt?

Besser nicht, es gibt zu viele Verrückte da draußen!

Antworten
lieschenmueller
1
7
Lesenswert?

Wäre das so aortner, da gibt es Poster hier, die konkret und fortwährend

Stellung zu gewissen Themen nehmen, die in der Gesellschaft sehr aktuell sind. Muss man nicht teilen. Bin aber fast überzeugt, dass sich welche Spinner fänden, die vor deren Gartentür ständen, mit nicht freundlichen Absichten. Auch in Hinblick, wo man arbeitet. Frei von der Leber weg, könnte da wirklich jeder seine Meinung äußern, ohne Nachteil. Nein!! Hetze ist sowieso abzulehnen. Ein frommer Wunsch, ich weiß.

Antworten
joker110
0
7
Lesenswert?

100%

Darum sollte eine Prüfung zwar ähnlich der Banken eingeführt werden, aber niemals mit vollem Namen.

Es gibt leider solche Psycho's...

Antworten
652150d55b2bc7421f9adff058b27f65
5
30
Lesenswert?

KEIN RÜCKTRITT....

...und wieder wird gelogen... Die Heta Haftungen wären der Grund für eine eilig einberufene
Stadtratssitzung... die SUCHER SCHANDE wurde nur am Rande behandelt.... So erkennt man die Wertigkeiten dieser Partei!
Kein Rücktritt des Selbstbeweihräuchernden
Stadtrates.... Da ist das letzte Wort wohl noch lange nicht gesprochen! Wer braucht eine solche Person, der absolut nicht zu trauen ist, im Villacher Stadtrat? Auf einen solchen Lügenbaron legen wir Villacher keinen Wert, egal von welcher Fraktion!!
Gordon Kelz

Antworten
troettroet
6
2
Lesenswert?

entsetzlich

Jetzt schwingen Sie sich schon zum Sprecher aller Villacher auf! Was befähigt Sie dazu, Ihr Amok-Lauf gegen Friedhofsgebühren? Da übernehmen Sie sich gewaltig, ebenso die Aussagen in Ihren Kommentaren: "glaubt man mir jetzt endlich ...." - Gott gütiger.

Antworten
StJakober
5
14
Lesenswert?

Bestätigung

Sind die Mehrheit Spö und Gewerkschaft die hier posten.Haben die viel zu tun...na ja solang noch so viele denken es ist wie unterm Bruno geht alles.

Antworten
Irgendeiner
10
9
Lesenswert?

Komm,komm,was jedenfalls die Nicks betrifft

hama so 50% Blaumeisen auch wenn mancher Dialog halt ein Monolog ist.Und das hat Systen weils nicht nur hier so ist,überall zu denselben Themen wortgleiche oder hoch ähnliche Kommentare.Normalerweise brüten die einzeln aber bei uns bildens Kolonnien,man lacht.

Antworten
Charliektn
1
23
Lesenswert?

Lei,Lei,....

...der Villacher Fasching wird in Villach das ganze Jahr gelebt !!!

Antworten
lieschenmueller
3
13
Lesenswert?

Falscher Name?

Ein falscher Name ist für mich, wenn ich zu meinem eigenen Klarnamen einen anderen, eben nicht meinen, Klarnamen verwende. Ein Nickname ist einer, den man im Internet benutzt und der eine Registrierung erfordert.

Antworten
alejulval
0
4
Lesenswert?

Fest Klebstoff

auf den Sessel geben damit im den keiner wegnehmen kann.
So sind sie halt die Roten die anderen in den Treck ziehen und sich selber als retter der Nation zu zeigen.

Antworten
helmutmayr
0
32
Lesenswert?

Lächerlicher

als in der Villacher Komunalpolitik geht's kaum mehr.
Es wird Zeit für Politiker eine Minimalqualifikation zu verlangen. Für praktisch jeden Beruf den man angehen will muss man in Österreich eine Qualifikation nachweisen. Ausgenommen sind nur politische Funktionsträger. Da reicht das Sein und die Mitgliedschaft in einer Partei. Dementsprechend geht's auch zu in der Republik.
Dass Politiker anonym posten gehört verboten. Wer glaubt, was zu sagen zu haben, der soll auch dazu stehen.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 90