Aus Nächstenliebe14-Jährige schrieb Buch und spendet Erlös Krebsforschung

Die 14-jährige Emma Misun aus Feistritz an der Drau nutzte die Zeit zu Hause, um ihr erstes Buch zu schreiben. Die Einnahmen durch den Verlag spendete sie der St. Anna Kinderkrebsforschung, um Kindern mit Krebserkrankung zu unterstützen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die 14-jährige Emma Misun aus Feistritz an der Drau spendete den Etrag ihres ersten Buches an das St. Anna Kinderspital
Die 14-jährige Emma Misun aus Feistritz an der Drau spendete den Etrag ihres ersten Buches an das St. Anna Kinderspital © Johaim
 

Die 14-jährige Emma Misun aus Paternion ist ein seltenes Beispiel für eine Schülerin, die Zeit alleine und zu Hause in etwas Positives verwandelte. Sie nutzte die langen Phasen des Homeschoolings, um ihr erstes Buch zu schreiben. Die Einnahmen spendet sie nun der St. Anna Kinderkrebsforschung, um krebskranke Kinder zu unterstützen. Eine beeindruckende Facette der Geschichte: Emma lebt mit dem Asperger Syndrom, eine Autismus-Spektrum-Störung, die es eigentlich erschwert, Mitgefühl für andere zu empfinden.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

GordonKelz
0
0
Lesenswert?

KINDER AN DIE MACHT!

Gordon

GordonKelz
0
5
Lesenswert?

Solche MENSCHEN braucht das LAND!

Wie die 14 jährige EMMA MISUN aus Feistritz
Drau! Grandios ,Gratulation!
Gordon