Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Freigabe am 10. JuliLänderübergreifende Feuerwehrübung im Karawanken-Tunnel

Am Samstag fand eine groß angelegte Übung der österreichischen und slowenischen Einsatzorganisationen im Karawanken-Eisenbahntunnel statt. Derzeit laufen Modernisierungsarbeiten am 115 Jahre alten Bahntunnel.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© ÖBB/KK
 

Seit vergangenen Freitag rollt die erste große Reisewelle in Richtung Süden durch das Nadelöhr Karawankentunnel. Verkehrsmittel Nummer eins ist für Urlauber das Auto. Bahnreisende in Richtung Slowenien und Kroatien müssen sich noch etwas gedulden. Der rund acht Kilometer lange slowenisch-österreichische Bahntunnel wird nach rund zehnmonatiger Sperre am 10. Juli freigegeben. Zuvor wurde er am Samstag mit einer Alarmübung, bei der interne und externe Hilfsorganisationen teilnahmen, sorgfältig überprüft.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren