Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

VillachKontrollamts-Forderungen zur Tschinowitscher-Brücke muss umgehend umgesetzt werden

FPÖ fordert: Baureferent und Bürgermeister haben wiederholter Aufforderung nach Einführung einer Koordinationsstelle für Bauprojekte und geeigneter Software endlich Folge zu leisten.

© (c) HPhoto - Hannes Pacheiner
 

„Villach braucht dringend eine obligate Koordinationsstelle für Bauprojekte“, stellt Katrin Nießner, die Klubobfrau der freiheitlichen Gemeinderäte in Villach, anlässlich des aktuellen Kontrollamts-Berichtes zur Tschinowitscher Brücke klar. „Eine geeignete Projektmanagement-Software mit integriertem Leistungs-, Termin- und Kosten-Controlling ist jetzt anzuschaffen. Bei Bauprojekten geht es um Millionensummen. Wenn die Prüfer eine Systemumstellung verlangen, hat diese sofort zu erfolgen“, unterstützt Nießner die Vorschläge der hausinternen Prüfer. 

„Der Baureferent muss die Rahmenbedingungen für die ebenfalls geforderte stringente Kompetenz- und Rollenzuordnung sowie ein zeitnahes Projekt-Reporting setzen“, sieht sie Harald Sobe (SPÖ) in der Pflicht. Die diesbezügliche wiederholte Forderung der Prüfstelle sei endlich ernst zu nehmen.  „Villachs Prüfer leisten gute Arbeit. Umso wichtiger ist es, Besserungsvorschläge unverzüglich umzusetzen“, schließt die FPÖ-Klubobfrau. 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

grazer
1
3
Lesenswert?

Neues Brückendesaster angekündigt


Nach dem Tschinowitscher Geländer-Witz kündigt Herr Sobe bereits das nächste Desaster an.

Er will bei der Kongresshausbrücke die behindertenfeindliche Betontreppe abreissen und wieder benutzerfeindlich neu errichten.
Dies zum Spottpreis von 190.000 €.

EIne berrierefreie Gestaltung, wie sie die Kärntner Bauordnung (Gesetz) vorschreibt, ist offensichtlich für Gesetzesbrecher kein Problem!

umo10
0
1
Lesenswert?

Hochwasserschutzbauten in Villach

Technologiepark: ein Wall ist geplant; Silbersee: ein Wall in einem Teilbereich; St. Ulrich: noch Gespräche mit Anrainern; In Duel Schutz zweier Bauernhöfe durch Betonmauern; wer sich die Strecke auf der Landkarte ansieht erkennt schon die neue koralmbahntrasse. Vielleicht braucht die Gail auch Hochwasserschutzmassnahmen? dann hätte man schon einen Bahnhof Technologiepark, einen Bahnhof Infineon und die Weiterführung nach Fürnitz mit s-Bahngeleis nach Warmbad. Bitte die tschinowitzerbrücke gleich neu planen! Oder glaubt jemand, dass Infineon auf immer und ewig klein bleibt?!

GordonKelz
3
4
Lesenswert?

Da werden die WAHLVERSPRECHEN der....

SPÖ schon 3 Tage vor der Wahl gebrochen!
Herr SOBE wird gar nichts mehr, den verabschiedet man nach der Wahl in Pension
Sein Nachfolger wartet schon in der Schublade des Bürgermeisters!
Gordon Kelz

gonde
0
9
Lesenswert?

Hr. Sobe könnte ruhig noch 3,4 oder 5 Referate übernehmen.

Das packt er locker!
/Zynismus off

Boss02
1
8
Lesenswert?

Bau,- Koordinationsstelle................

..........der Stadt Villach, na für was haben eine städtische Raumplanung und eine Bauabteilung für Hoch,- Tiefbau mit einem Bauamtsleiter.

Ich denke das Thema Tschinowitscher Brücke so tragisch sie auch für manche Menschen u Familien ist, wird sicher noch ein juristisches Nachspiel haben, aber lt SPÖ Sobe u Albel ist ja nur ein Geländer richtig zu montieren und bald fertig nun das war vor sage u schreibe 2 Jahren !!!

Nun Albels Wahlslogan für Villach verlässlich oder !!!

GordonKelz
2
6
Lesenswert?

Und ihr glaubt, dass Hr.Sobe davon....

...auch nur ein Wort verstanden hat....??
Gordon Kelz