Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

780.000 Euro investiertÖBB-Haltestelle in Finkenstein ist barrierefrei

Bahnsteig der Haltestelle in Ledenitzen wurde erneuert und barrierefrei gestaltet. Kosten: 780.000 Euro. Auch die Erreichbarkeit des alten Bahnhofs Ledenitzen wurde optimiert.

Die Haltestelle in Finkenstein wurde neu gestaltet
Die Haltestelle in Finkenstein wurde neu gestaltet © ÖBB/Finker/kk
 

Komplett neu errichtet und auf 160 Meter verlängert wurde der Bahnsteig der ÖBB-Haltestelle in Finkenstein. "Damit können längere Garnituren halten, außerdem ist der Bahnsteig komplett barrierefrei ausgeführt. Somit müssen keine Schwellen überwunden werden, um in die Züge Richtung Villach oder Faak einzusteigen", heißt es in einer Aussendung der ÖBB. Rund 780.000 Euro wurden investiert. Die S2 verkehrt hier in beide Richtungen zwischen 6 und 23 Uhr im Stundentakt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren