Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

VillachBereits über 1500 Anmeldungen für Corona-Impfung

Reger Zuspruch für Corona-Impfung in Villach. Seite heute, Montag, hat die Stadt Villach eine eigene Hotline eingerichtet.

© www.photopress.at
 

Seite heute, Montag, um 8.30 Uhr hat die Stadt Villach eine eigene Hotline für Corona-Impfungen eingerichtet. Hier können sich Villacherinnen und Villacher für einen Impftermin ab 16. Jänner anmelden. Zunächst richtet sich dieses Angebot nur an die Geburtenjahrgänge 1941 oder früher.

Kommentare (3)
Kommentieren
GordonKelz
0
4
Lesenswert?

Das Mittel wird im Impfpass vermerkt, dass.....

...kann nicht Tage und Wochen dauern !
Stellen Sie sich einen Ertrinkenden vor, der vorher noch unterschreiben soll, von welcher Firma der Rettungsring der ihn retten soll,
sein darf....
Es wird wohl Probleme mit dem vorhanden sein des Impfstoffs geben!
Gordon

GordonKelz
2
5
Lesenswert?

Ihr seht doch, dass die Menschen geimpft...

...werden wollen...die Bürokratie kann später erfolgen....daran Sterben Leute, habt ihr das
gecheckt? Diese Zettelwirtschaft ist nicht zum Aushalten, kein Mensch wird die jemals lesen...Fragen über Fragen an die Impflinge...
Sollten wir noch einen Impfkurs nachweisen müssen? Den Bürokraten wäre es wohl recht!
Gordon Kelz

RonaldMessics
2
6
Lesenswert?

@GordonKelz

Ui, da geht es aber nicht nur um die unbürokratische Vorgangsweise. Eine Dokumentation und Priorisierung ist enorm wichtig.
Vor allem für die notwendige Zweitimpfung. Dieses mal verlange ich sogar, welcher Impfstoff bei mir verwendet wurde, da es eine firmenseitige Empfehlung gibt (Haftung) bei der zweiten Impfung das selbe Produkt zu verwenden.
Ich hätte etwas dagegen, wenn zuerst der mRNA, und bei der Zweitimpfung der Vektor-Impfstoff verwendet wird.