Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Anzeige bei der PolizeiGefährlicher Leichtsinn: Rettungsreifen gestohlen

Nicht zum ersten Mal wurden am Vassacher See und Silbersee Rettungsreifen gestohlen.

Solche Reifen können Leben retten © (c) Gina Sanders - Fotolia (Erwin Wodicka)
 

In den städtischen Strandbädern am Vassacher See und am Silbersee haben haben verantwortungslose Täter zum wiederholten Mal Rettungsschwimmreifen gestohlen. Bäderreferentin Irene Hochstetter-Lackner und Sportreferent Harald Sobe (beide SPÖ) appellieren an die Vernunft: „Das ist kein Lausbubenstreich, sondern gefährlicher Leichtsinn, der Menschen in Lebensgefahr bringen kann!“

Die Schwimmreifen, die in den städtischen Strandbädern am Ufer gut sichtbar bereitstehen, sind dafür da, um im Ernstfall in Not geratene Schwimmer retten zu können. Dietmar Juvan, Verantwortlicher für die Gratis-Bäder der Stadt Villach, schlug bei seinem morgendlichen Bädercheck sofort Alarm, ersetzte zum wiederholten Mal die wichtigen Rettungsreifen und erstattete darauf auch Anzeige bei der Polizei. Hochstetter-Lackner mit einem Appell an die Täter: "Bitte, unterlassen Sie diese unsinnigen Aktionen."

Im Vorjahr hatten Vandalen fragwürdigen Spaß an einem ebenfalls brandgefährlichen Akt: Sie zerstörten die Warntafeln am Ende der Nichtschwimmerzonen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.