Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona-MaßnahmeLand verhandelt mit Kurzentren um zusätzliche Betten

Seit heute sind die Kurzentren in Kärnten geschlossen. Land verhandelt nun mit Betreiber, Betten und Personal für Ernstfall zur Verfügung zu stellen.

Das Kurzentrum in Bad Bleiberg könnte etwa Betten bereitstellen
Das Kurzentrum in Bad Bleiberg könnte etwa Betten bereitstellen © KLZ/Traussnig
 

Seit heute, Donnerstag, müssen laut Maßnahmenpaket des Bundes zur Eindämmung des Coronavirus auch Reha-Kliniken und Kuranstalten geschlossen werden. Dieser Umstand soll aber nicht lange so bleiben. Der Kärntner Forderung, dass die Reha- und Kurzentren in der Corona-Krise als kritische Infrastruktur genutzt werden sollen, scheint der Bund nun nachzukommen. Laut Gerd Kurath vom Landespressedienst seien die heute geführten Videokonferenzen positiv verlaufen. "Der Bund hat dem zugestimmt. Derzeit laufen die Verhandlungen. Die zusätzlichen Betten und das zusätzliche Personal sollen so schnell wie möglich bereitgestellt werden", so Kurath.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.