AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Politik Intern Villachs Parteien bringen sich vor der Wahl in Stellung

Seit Kurzem sorgt eine Kampagne von Villachs Bürgermeister Günther Albel für Aufsehen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Zahlreiche Plakate mit Bürgermeister Albel hängen aktuell in der Innenstadt © Holzfeind
 

In Freiheitsstatuenpose und dem Motto „Ein Hoch auf diese Stadt“ ist Villachs Bürgermeister Günther Albel (SPÖ) derzeit auf zahlreichen Plakaten abgebildet. Was die einen als Indiz für den Vorwahlkampf der Gemeinderatswahlen 2021 oder die anstehende Nationalratswahl im Herbst werten, begründet Albel so: „Es ist keine Wahlwerbung, sondern eine Imagekampagne für Villach. Ich will den Bürgern Danke sagen, dass sie gemeinsam Villach zur Boomstadt Österreichs machen.“ Zum Foto, auf dem Albel mit geballter Faust zu sehen ist, sagt er: „Es symbolisiert, wie stark die Villacher und die Stadt sind.“

Kommentare (1)

Kommentieren
GordonKelz
3
6
Lesenswert?

DIE FAUST SYMBOLISIERT WOHL....

...und ich halte an der Totengebühr von jedem Villacher von € 55,- fest...auch wenn ich der einzige in Österreich bin!!
Und wir mit unserem Steuergeld bezahlen das auch noch. So verrückt ist Politik.
Gordon Kelz

Antworten