AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Infineon VillachStart für "Werk von globaler Dimension"

Roboter "Panda" setzte historischen Spatenstich für 1,6-Milliarden-Investition. Warum sich Infineon im Standort-Poker für Villach entschied.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Phalanx von Ehrengästen beim Spatenstich
Phalanx von Ehrengästen beim Spatenstich © KLZ/Markus Traussnig
 

Die Phalanx von Ehrengästen assistierte mit pinken Schaufeln, den historischen Spatenstich setzte Roboter Panda vom deutschen Start-up des Jahres Franka Emika symbolisch für die Zukunftstechnologie, die um 1,6 Milliarden Euro im Infineon-Werk mit 750 Jobs entstehen wird. "Was wir hier zwischen Dobratsch und Faaker See tun, ist von europäischer und globaler Dimension", sagte "Bauherrin" Sabine Herlitschka und wünschte sich, "dass wir in zehn Jahren zu den Top-Regionen der Welt gehören."

Kommentare (1)

Kommentieren
GordonKelz
0
1
Lesenswert?

INTERESSANT IST....

....das keine “ HOCH “ Rufe gepostet werden ....
Gordon Kelz

Antworten