AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

VillachNach 27 Jahren: Umstrittenes Wohnprojekt wird realisiert

Seit 1991 planten Eigentümer die Umwidmung eines Waldstückes in Mittewald. Heuer soll der Bau starten. 18 Millionen Euro werden von Villacher Baumeister in die neue Wohnanlage investiert.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
So werden die neuen Wohneinheiten in der Dr. Lorenz-Böhler-Straße aussehen
So werden die neuen Wohneinheiten in der Dr. Lorenz-Böhler-Straße aussehen © KK/Baukreis Antonitsch
 

Es ist ein Projekt, das die Villacher bereits seit dem Jahr 1991 beschäftigt. Damals beantragten drei Grundstücksbesitzer die Umwidmung eines zwei Hektar großen Waldstücks in Mittewald zu Bauland. Aber sowohl 1991 als auch später, im Jahr 1996, lehnten Fachbeamte im Magistrat Villach und Bezirksforstinspektion die Umwidmung ab. Die Begründung: Villach sei mit Bauland überversorgt, auch entspreche dieses nicht dem Stadtentwicklungskonzept. Trotz allem soll der damalige Planungsreferent Gerhard Ertl (VP) seinen Beamten eine Weisung dafür erteilt haben. 1997 wurde die Umwidmung schließlich mehrheitlich von SPÖ und ÖVP beschlossen. Die Aufsichtsbehörde, die Raumordnungsabteilung des Landes, hob diese aber wieder auf.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren