Die Stadtkapelle führte den Zug an

Pünktlich um 10 Uhr startete die erste Gruppe, nämlich die vom Stadtwappen angeführte Eisenbahner Musikverein Stadtkapelle St. Veit, am Bahnhof. Mehr als eine Stunde später traf die letzte Gruppe auf der Wiesn ein. Nicht fehlen durften Herold Michael Strutz sowie die Volkstumsgemeinschaft, die die Marktfreyung geschultert hatte.