AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kärnten

Verhetzung im Internet rächt sich: Mann vor Gericht

Weil er online gegen den Islam gewettert hat, wurde ein Pensionist aus St. Veit angeklagt. Immer mehr aufmerksame Internet-Nutzer melden einschlägige Kommentare.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Wer in sozialen Netzwerken im Internet andere Menschen beschimpft oder gar gegen jemanden hetzt, macht sich strafbar
Wer in sozialen Netzwerken im Internet andere Menschen beschimpft oder gar gegen jemanden hetzt, macht sich strafbar © Facebook
 

Facebook ist vieles: unterhaltsam, langweilig, informativ, banal, witzig, manchmal geschmacklos, immer schnell. Aber eines ist Facebook sicher nicht: ein rechtsfreier Raum. Das hat jetzt auch ein Pensionist aus dem Bezirk St. Veit erfahren. Der 59-Jährige wurde von der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angeklagt, weil er auf der Internetplattform gegen die islamische Religionsgemeinschaft gewettert hat. Der Kärntner verwendete dafür Ausdrücke, die hier nicht wiedergegeben werden sollen.

Kommentare (99+)

Kommentieren
rudivuk
1
2
Lesenswert?

Der Pensionist hätte halt bei der Kleinen Zeitung posten sollen - da wird jeder zweite Beitrag gleich abgewürgt....

Antworten
rudivuk
0
0
Lesenswert?

...tja , das ist halt so : in einer Musterdemokratie darf man gegen den Islam, gegen Linke, gegen Schwule, gegen Kärnter Slowener, gegen Ausländer, gegen Israel, gegen Genderwahn nichts sagen.
Hab ich was vergessen ? Na,- is eh WURST !

Ich bestell auch nie wieder einen Zigeuner-Spieß, keinen kleinen Braunen,(hmm... gegen kleine Braune zu wettern ist eigentlich salonfähig hierzulande).. keinen Mohr im Hemd.....
(Indianer mit Schlag is noch erlaubt,oder? )
Ja, man muss echt aufpassen,in diesem freien Land........
Jedenfalls,-ich hab nichts gesagt !
Ich wollte auch niemanden beleidigen.
Ich wollte auch keine schlafende HundeInnen wecken.

Für unsere kranke "Werte"-Gesellschaft hätte wohl auch Sigmund Freud keine Erklärung ?
Für unsere Jungen Menschen, die es noch wagen selbst zu denken, oder eine eigene Meinung zu haben sehe ich schwarz!

Antworten
cdeb71048361db2e71bbefee2196b192
0
0
Lesenswert?

blödsinn

wenn es eine eigene meinung ist über andere religionen,rassen oder bräuche her zu ziehen,dann ist es mit unserer demokratie nicht mehr gut bestellt.
aber als fpö-fpk-bzöler nimmt man das schimpfen über politisch anders denkende für sich in anspruch.
also der kleine braune wäre ja nicht schlimm ,aber die dunkelbraunen die hier hirnlos posten sind echt gefährlich.
wehret ihren anfängen,wir haben es in der geschichte (38-45) ja schon erlebt.

Antworten
Scaurus
7
9
Lesenswert?

Schade,

dass die rechtsextremen Hetzer in ihrer Verblendung nie die Ironie erkennen werden, dass sie in ihrer Geisteshaltung ein Spiegelbild der Islamistischen Fanatiker sind.

Antworten
EdinaMonsoon
0
5
Lesenswert?

Verhetzung in den Medien

Hm, wie sieht es denn eigentlich mit der Kriegshetze in den Massenmedien aus? Wie viel Leid hier angerichtet wurde(Massenvernichtungswaffen im Irak, Brutkastenlüge, etc.). Wo bleiben die Strafen gegenüber den einschlägigen Medien???

Antworten
8e563e18da40202ec97957b1d7975a41
4
0
Lesenswert?

Welches Leid genau ist Ihnen

durch eine vom CIA gestreute mediale Falschmeldung geschehen? Bitte um sachdienliche Hinweise.

Antworten
cdeb71048361db2e71bbefee2196b192
0
0
Lesenswert?

ein dummerl

was war mit der iraklüge?
wir alle haben mit dem irakkrieg der von cia falschmeldungen ausgelöst wurden.
reicht ihnen das?

Antworten
Geom38
1
13
Lesenswert?

Das Hauptproblem ist ja

dass man heutzutage nicht mehr differenziert sondern prinzipiell immer alles unter einem Überbegriff in einen Topf wirft. Bei denjenigen die ihre(religiöse) Überzeugung nicht offen vor sich hertragen wird's kaum jemand interessieren welcher Konfession sie angehören. Und dann gibt's eben diejenigen, die europäische Werte ablehnen und das auch noch in offensiv-aggressiver Art und Weise. Gleich verhält sich's ja mit dem Begriff "Ausländer". EU-Bürger oder Menschen aus Staaten mit uns ähnlicher Kultur wird man weniger als solche wahrnehmen als Leute die aus Gegenden stammen wo's eigentlich permanent Wirbel gibt oder die kulturell einfach nicht zu uns passen (Wobei, Asiaten gegenüber gibt's nicht mal da Probleme). Von daher würde es vielleicht Sinn machen wenn auch die Medien bspw. nicht von "Ausländerfeindlichkeit" daherschwadronieren sondern (politisch ganz unkorrekt) das Kind einfach beim Namen nennen.

Antworten
yee
3
20
Lesenswert?

immer dieses mimimi wenns mal wen trifft.

ich bin auch kein liebhaber des islam, aber das heißt noch nicht dass ich irgendwo menschen dieser religion als dre.... oder was auch immer bezeichnen darf, wo und wann ich will. meinungsfreiheit ja, beleidigung auf kellerkindniveau nein.
.
von daher richtig so. wir haben ja noch halbwegs manieren, oder? zumindest profilieren sich hier ja einige so, also wird das ja auch kein problem sein.

Antworten
NoMeansNo
8
4
Lesenswert?

Maaaaa, der Gesetzgeber...

... Verbietet mir meinen menschenverachtenden blinden Hass, mit dem ich zu Mord und Totschlag aufrufe... Uuuungerecht, die polnische Korrektheit oder wie das nochmals heißt...

Antworten
d54b1a393ada00ec3d5f278ab8684050
14
9
Lesenswert?

was nutzen strafen dachte

Demokratie=Meinungsfreiheit nur wenn man etwas gegen mitmenschen sagt wird demokratie in diktatur umgestellt pfui teufel

Antworten
Scaurus
4
8
Lesenswert?

Dass die Meinungsfreiheit so gerne beim Thema Verhetzung beschworen wird, ist ja nichts neues. Dass sich in diesem Zusammenhang am liebsten Gruppen darauf berufen, die ganz gerne anderen Menschen aufgrund ihrer Religion/Herkunft/Kultur diverse Menschenrechte absprechen wollen aber auch nicht.

Bist du konsequenterweise auch so ein Verfechter der Meinungsfreiheit, wenn es um gefährliche Drohung, Verleumdung oder üble Täuschung geht?

Antworten
extranjero
1
5
Lesenswert?

@tomja

falsch gedacht in diesem fall - das recht auf freie meinung hat der herr ja trotzdem, die freiheit des einzelnen wird allerdings dort eingeschränkt wo er die freiheit eines anderen oder einer gruppe einzuschränken gedenkt. demokratie bedeutet im übrigen die herrschaft des volkes und nicht des einzelnen volksmitglieds daher nimmt sie auch wenig rücksicht auf den einzelnen. gerade dieser punkt ist für viele aber entweder nicht erkennbar oder verstörend. "wos is mit mia, zölt des was i wüll goanix" - wenn man keine qualifizierte mehrheit findet eben nicht.

Antworten
c89378be67b265c5abce0935aad14ea6
3
23
Lesenswert?

Ich denke, wir alle wollen in Frieden zusammenleben.

Und ich denke, man/frau darf alles kritisieren. Doch immer kommt es auf eine zivilisierte Wortwahl an. Und es lässt sich jede Kritik, jede Meinung, auch ohne Beleidigung anderer Menschen, anderer Gruppen ausdrücken. Und auch ohne Beleidigungen und Hetzerei.
Das sollte doch für jeden einigermaßen vernunftbegabten Menschen verständlich sein.

Antworten
marinerjoe
10
22
Lesenswert?

Immer diese Weinerei wegen der Meinungsfreiheit,

Im Wirtshaus könnt ihr euch eh bei euren Trinkbrüdern ausweinen. Wer glaubt, sich über das Internet wichtig machen zu müssen, ist echt selber schuld. Da könnt ihr gleich dem Staatsanwalt einen Zettel mit "Id*ot" und eigener Unterschrift an die Windschutzscheibe picken. ma echt!

Antworten
dc21b82d66161f5dfe1df666cdf78c01
25
20
Lesenswert?

Ich stehe nicht links und will auch keinen Islam. Bekomme ich jetzt eine Anzeige?

Antworten
cdeb71048361db2e71bbefee2196b192
0
0
Lesenswert?

müsste sein

alleine für das posten dieses blödsinns,sollte man eine anzeige wegen totaler verblödung in betracht ziehen

Antworten
no_milk_today
1
4
Lesenswert?

Releigionsfreiheit

du kannst dir eh aussuchen, welche Religion du bevorzugst. Du hast aber kein Recht dazu, anderen dieses Recht zu verweigern oder sie in ihrer Religionsausübung zu behindern. Dass du keinen Islam willst ist nicht relevant, ich trink auch lieber Wein als Bier, aber ich würde niemand das Biertrinken verbieten wollen. Kapierst's?

Antworten
BulletHole
4
11
Lesenswert?

Du nix verstehen!

Antworten
poeseMiezekatz
2
20
Lesenswert?

Mani,

Artikel nicht verstanden?

Antworten
acd3a6dee3bebf0db42b6426f9e98297
18
11
Lesenswert?

und ich bin der Meinung, dass der Islam bei uns nix verloren hat und habe keine angst vor einer anzeige.
der zomgz kann mich mal ...

Antworten
Archimede
0
3
Lesenswert?

Da passt die Bibel ja viel besser zu uns. Textprobe gefällig?

Sie sollen durchs Schwert fallen und ihre kleinen Kinder zerschmettert und ihre Schwangeren aufgeschlitzt werden.
Hosea 14,1

Antworten
c89378be67b265c5abce0935aad14ea6
4
12
Lesenswert?

@ poeseMiezekatz: Wenn Sie ein wenig differenziert denken könnten

und/oder wollten, so hätten Sie längst schon entdeckt, dass es "den Islam" als einheitliche und geschlossene Gruppe genau so wenig gibt wie "das Christentum", "das Judentum" usw..
Denn überall gibt es eine grosse Bandbreite, von extrem konservativ und oft unduldsam gegen andere bis zu den überall vorhandenen offen und liberal denkenden Gruppen. Zu Letzteren gehören im Islam die Aleviten.

Antworten
a64e87a5b36ea6c25c316f9f52f7984e
0
2
Lesenswert?

@KarlLiebknecht: Anti-S.e.m.i.tismus und Anti-A.m.e.rikanismus sind im Islam weit verbreitet! Das ist einfach Fakt!

Die Spanische Inquisition in Süd-Amerika war auch nicht die "Christenheit", wurde aber von ihr geduldet und entsprang ihr. Sie fand durchaus Rückendeckung im Vatikan!

Did Aleviten sind eine unbedeutende Minderheit in der Türkei, von denen man nicht einmal die genau Größe kennt. Da sind die Wahhabiten wesentlich wichtiger.

Ihr Posting ist manipulativ!

Antworten
BartonM
4
12
Lesenswert?

@xyz100

vlt mal den §283 StGB googlen dann verstehen Sie vlt den Unterschied von Hetze zu Meinung.

Antworten
acd3a6dee3bebf0db42b6426f9e98297
12
8
Lesenswert?

um die gotteskrieger nicht zu mögen muss ich nicht googeln.
mich kotzen diese zustände an.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 108