AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

St. Veit

Frühe Diagnose als beste Chance für Behandlung von Brustkrebs

Brustgesundheitszentrum Süd in St. Veit lädt wieder zum Informationsabend. Unter dem Titel „Nehmen sie sich wichtig“ geht es um neueste Entwicklungen bei Diagnostik und Therapie.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Wette plädiert für gute Vorsorge. Bei der Brustkrebsstatistik ist die Region im Vergleich mit anderen Gebieten im Normalbereich angesiedelt © Novak
 

Vorsorge ist das Um- und Auf bei den Heilungschancen von Brustkrebs, betont Viktor Wette, Leiter des Brustgesundheitszentrum Süd: „Wenn wir rechtzeitig zu einer Diagnose kommen, haben wir die besten Chancen.“ Den Frauen im Einzugsbereich seines Zentrums stellt er ein gutes Zeugnis aus, was ihre Vorsorgebereitschaft betrifft: „Die sind gut drauf.“
Die Vortragenden des Abends (siehe Infobox) informieren Betroffene, Angehörige und Interessierte über den neuesten Stand der Dinge zu Diagnostik und Therapie. Wette: „Es ist uns wichtig, unser Wissen als Mediziner an die Patientinnen weiterzugeben. Gerade bei Brustkrebs tut sich sehr viel bei Diagnostik und Therapie.“ Die Veranstaltungsreihe hilft, sich zu orientieren. „Nehmen Sie sich wichtig“ wurde vom Brustgesundheitszentrum in Kooperation mit der „Austrian Breast & Colorectal Cancer Study Group (ABCSG)“ vor acht Jahren initiiert. Mit fundierten Vorträgen vermitteln namhafte Brustkrebsexperten ihr Wissen kompakt und verständlich. Diesmal spannt sich der Bogen von der Krebsentstehung bis hin zu hilfreichen Therapieergänzungen wie etwa der Traditionellen Chinesischen Medizin. Das Zentrum in St. Veit ist das einzige außerhalb der großen Städte Klagenfurt und Villach. „Wir haben Patientinnen aus Spital und aus dem Murtal“, ist Wette stolz auf sein Einzugsgebiet. Wette war eines der ersten Mitglieder der ABCSG-Group. „Ich habe dadurch Zugang zu internationalen Studien, sodass die Patientinnen an neueste Medikamente herankommen.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren