Erster Schultag im vierten LockdownSt. Veiter Schüler wollen in die Schule

Laut der Verodnung des Bildungsministeriums können Schüler im vierten Lockdown die Schule besuchen oder dieser fernbleiben. Im Bezirk St. Veit entschied sich die Mehrheit der Schüler für den Präsenzunterricht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Präsenzunterricht bleibt auch trotz Lockdown beliebt
Der Präsenzunterricht bleibt auch trotz Lockdown beliebt © Gebeneter
 

Wieder ist Lockdown - und diesmal sind die Schulen davon ausgenommen. Oder doch nicht ganz, denn Schüler können die Schule besuchen oder dieser fernbleiben.  So steht es in der Verordnung des Bildungsministeriums. Im Bezirk entschied sich die Mehrheit der Schüler für den Präsenzunterricht: "Ich merke den Schülern an, das tut ihnen gut", sagt etwa Manuel Pichler, Direktor des Gymnasiums St.Veit. Aktuell könnten Schüler, auch ohne Attest oder Entschuldigung zuhause bleiben. Aber Sozialkontakt, das Miteinander mit Freunden, die Normalität im Leben, wenn vieles ohnehin schon Kopf steht, sei, so Pichler, enorm wichtig. Bis auf wenige Ausnahmen in der Unterstufe haben sich die Schüler für den Schulbesuch entschlossen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.