St. VeitHeftige Kritik an langen Wartezeiten vor dem Impfbus

Eine mehrere Hundert Meter lange Schlange bildete sich heute vor dem Impfbus am St. Veiter Hauptplatz. St. Veiter berichten von mehr als einer Stunde Wartzeit. Zivilschutzreferent appelliert, Testkapazitäten auszubauen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Dutzende Menschen stellten sich heute für eine Impfung an.
Dutzende Menschen stellten sich heute für eine Impfung an. © Maier/KK
 

Am heutigen Donnerstag, von 9 bis 12.30 Uhr, machte der Impfbus in St. Veit Station. Der Andrang war, wie auch schon an den vorherigen Impftagen im November, groß. Vor dem Bus bildete sich eine mehrere Hundert Meter lange Schlange.
Im Laufe des Vormittages machte sich unter den wartenden Personen  Ärger breit. Ein St. Veiter berichtete von einer fast zwei Stunden langen Wartezeit. "Schon zehn Minuten vor dem angegebenen Impfende, das eigentlich erst für 12.30 Uhr angekündigt war, wurde dicht gemacht. Dabei standen mindestens noch 50 bis 60 Wartende vor dem Bus", kritisierte er. Zahlreiche Personen seien wütend gewesen, weil sie die Wartezeit völlig umsonst auf sich genommen hatten. "Mit einer besseren Organisation wäre das vermeidbar gewesen", so der St. Veiter. "Hätte man zum Beispiel Zählkarten ausgegeben, hätten sich zahlreiche impfwilligen St.Veiter die kalten Füße  ersparen können."

Kommentare (2)
bill60
3
34
Lesenswert?

Jetzt

braucht sich niemand aufregen wenn er für die Impfung anstehen und warten muss. Die Leute hatten ja Monate Zeit sich zu einem vereinbarten Termin ohne Wartezeit impfen zu lassen.

Hazel15
3
3
Lesenswert?

Großer Andrang bei St. Veiter Impfbus

Für die Booster-Impfung!!