GörtschitztalDonau Chemie investiert 10 Millionen in Brückler Werk

Die Donau Chemie Gruppe investiert 10 Millionen Euro in den Bau eines neuen Verwaltungs- und Distributionszentrums in Brückl. Am heutigen Mittwoch erfolgte der Spatenstich. 35 neue Arbeitsplätze werden geschaffen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Spatenstich für das neuen Verwaltungs- und Distributionszentrum der Donau Chemie
Spatenstich für das neuen Verwaltungs- und Distributionszentrum der Donau Chemie © KK/Donauchemie
 

Bereits im Frühjahr 2021 gab die Donau Chemie Gruppe bekannt, 25 Millionen Euro in die Modernisierung ihres Standortes in Brückl zu investieren. Bis 2022 soll ein dreistufiger Investitionsplan umgesetzt werden. In einem ersten Schritt wurde die Salzsäuresynthese-Anlage erneuert. Anschließend wurde die Rohstoffaufbereitungsanlage für die Elektrolyse modernisiert.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!