Stille Helden St. VeitEwald Sabitzer: "Viele Leute bedanken sich mit Tränen in den Augen"

Ewald Sabitzer (68) engagiert sich seit sieben Jahren beim Roten Kreuz in Friesach. Er ist auch bei der Tafel im Einsatz.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Ewald Sabitzer aus Treibach ist seit 2018 auch stellvertretender Ortsstellenleiter in Friesach
Ewald Sabitzer aus Treibach ist seit 2018 auch stellvertretender Ortsstellenleiter in Friesach © Gert Köstinger
 

Eigentlich wollte Ewald Sabitzer (68) aus Treibach nur ein halbes Jahr für einen Bekannten bei der Team Österreich Tafel einspringen, aus den sechs Monaten wurden sieben Jahre. Seit 2014 engagiert sich Sabitzer beim Roten Kreuz und ist seit 2018 außerdem stellvertretender Ortsstellenleiter in Friesach. "Ich bin vom Roten Kreuz einfach nicht mehr weggekommen." Als ehrenamtlicher Mitarbeiter ist er vor allem für den Bereich der Gesundheits- und Sozialen Dienste zuständig. "Man denkt immer an die Rettungssanitäter und Krankenhaustransporte, aber das ist nur ein Teil unseres Tätigkeitsbereiches." Auch für die Freiwilligen beim Roten Kreuz waren die letzten Monate besonders herausfordernd: "Wir haben uns nicht treffen dürfen und bis auf den Essenszustelldienst wurde fast alles komplett eingestellt."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!