Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

St. VeitCovid-Impfung für Bezirkshauptfrau Claudia Egger-Grillitsch

Claudia Egger-Grillitsch erhielt Covid-Impfung bei Impfaktion des Sozialhilfeverbandes - in ihrer Funktion als dessen Geschäftsführerin.

Geschäftsführerin des Sozialhilfeverbandes: Claudia Egger-Grillitsch
Claudia Egger-Grillitsch, Geschäftsführerin des Sozialhilfeverbandes St. Veit © Köstinger
 

Bei einer Covid-Impfaktion in den Altenbetreuungseinrichtungen des Sozialhilfeverbandes (SHV) St. Veit ist auch Bezirkshauptfrau Claudia Egger-Grillitsch (50) geimpft worden. Das bestätigt Gerd Kurath, Leiter des Landespressedienstes. Aufgrund ihrer Position als Geschäftsführerin des SHV-St. Veit,die oft in den Betreuungseinrichtungen anzutreffen ist, könnte Egger-Grillitsch auf einer Impfliste gestanden haben, so Kurath. Denn gelistet werden alle impfwilligen Mitarbeiter und Bewohner einer Einrichtung.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

silentbob79
0
10
Lesenswert?

Mir stellt sich eher die Frage

wie man als Bezirkshauptfrau genügend Zeit hat, nebenher noch den Sozialhilfeverband als Geschäftsführerin zu schupfen ...

Baumh13720
0
16
Lesenswert?

Was soll das? Weshalb gibt es die Priorisierung des Nationalem Impfgremiums?

entgegen der Richtlinien des nationalen Impfgremiums!
einfach nur widerlich dieses charakterlose Verhalten!

Robinhood
0
19
Lesenswert?

Sozialhilfeverband

Diese Organisation ist scheinbar ein Selbstbedienungsladen für Bürgermeister und höhere Beamte. Möchte wetten, dass ihr Mann auch geimpft worden ist.

celtica
0
18
Lesenswert?

Frechheit

Das Covid-gefährdete Personal eines Krankenhauses im Bezirk erhält bei weitem nicht ausreichend Impfstoff, soll aber in diesen Zeiten arbeiten und pflegen. Eine Person mit erhöhtem Mehrfachrisiko mit 68 J. muss ebenso noch Monate warten bis zur Impfung. Solche Politiker sollten bei der nächsten Wahl ordentlich abgestraft werden.

scaramango
0
7
Lesenswert?

Sie ist Bezirkshauptfrau ....


... Beamtin = unkündbar bis zur Pension - völlig unabhängig von jeder Wahl !!

Alinda1
1
24
Lesenswert?

Jetzt reicht's!!!

Wie lange muss man sich dies alles gefallen lassen!! Was wird gegen solche Privilegien unternommen? NICHTS!!!! Angehörige von Pflegeheimbewohner müssen auf Impfung warten und diese DAME schnappt sich eine Impfung!! Dieser Person gehören sämtliche Ämter sofort entzogen! Aber es passiert leider NICHT!!

CatsAndDogs
2
35
Lesenswert?

Peinlich!!!

Und das mit dem Alter und der Position! Eine Frechheit! Zum Fremdschämen!! Rücktritt wäre eine Option!

vandiemen
6
31
Lesenswert?

Warscheinlich..

..war sie zufällig dort in der Nähe. Als sie gesehen hat, dass dort geimpft wurde ist sie natürlich interessehalber in das Behandlungszimmer eingetreten. Dabei ist sie ungewollter weise gestolpert und ganz unglücklich in den Arzt, der bereits eine Spritze aufgezogen hatte, hineingefallen. Dabei kam es bedauerlich zu einen ungewollten Impfvorgang. Dies war schlicht ein kleiner Haushaltsunfall da Fr. Bezirkshauptfrau Egger ein wenig schusselig und patschert ist. Da braucht wirklich niemand böse sein. War ja keine Absicht...ehrlich!

erstdenkendannsprechen
1
10
Lesenswert?

sie wurde wahrscheinlich

von einem vorbeigehenden unabsichtlich in das impfzimmer geschubst. bevor sie noch was sagen konnte oder wirklich wusste, wo sie überhaupt war, war sie schon geimpft.
so wie francesco schettino damals - der wurde auch in ein rettungsboot geschubst und wollte gar nicht vom schiff...

satiricus
0
26
Lesenswert?

Genauso wird es gewesen sein, denn....

... parteipolitsch ist die Dame bekannterweise der FPÖ zuzuordnen,
Und für die Blauen ist das Virus ja bestenfalls ein Schnupfen oder eine unbedeutende Grippe, deshalb wird ja auch von Hofer & Kickl abwärts üblicherweise auf Masken verzichtet.....
Somit steht fest, dass die Dame tatsächlich -wie oben beschrieben- in die Impfnadel gestolpert sein dürfte.
Wäre interessant zu wissen, ob auch der Herr Gemahl in den Genuss einer Impfung gekommen ist???

scaramango
0
7
Lesenswert?

Der Herr Gemahl -

- ehemaliger Bauernbundpräsidet der steirischen ÖVP wird wohl genug eigene "Beziehungen" haben....

schulztom
3
38
Lesenswert?

Zum Fremdschämen!

Sehr vorbildhaft! Sehr viele "Über-80jährige" im Bezirk sind noch nicht geimpft, weil kein Impfstoff da ist aber diese "feine" Dame nutzt natürlich ihre Privilegien schamlos aus. Nur weiter so!!! Ich schäme mich für Sie mit.

wolte
0
44
Lesenswert?

Mitarbeiterin?

1. Was macht die Dame in den Betreungseinrichtungen? Alte Menschen pflegen usw. sicher nicht!
2. Administrative Aufgaben kann sie, so wie viele andere auch, per Videokonferenz oder Telefon abarbeiten!
3. Das Betreten dieser Pflegeeinrichtungen ist lt. Verordnung nur mit negativem PCR-Test erlaubt!
Weiß nicht ob sie sich jedesmal testen lässt, wenn sie doch so oft diese Einrichtungen besucht?

Isolde9
0
44
Lesenswert?

Auch Kategorie "Vordrängler"

Hätte mich eh gewundert, wenn es anders gewesen wäre und die Bezirkshauptfrau, die vorgelassen hätte, für die die ersten Impfungen bestimmt waren ...