AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Polizei kontrolliertEinhaltung der Quarantäne wird in St. Veit von Polizei kontrolliert

Die Polizei kontrolliert in St. Veit die Einhaltung von Heimquarantäne. Bei Verstößen drohen Strafen von bis zu 1450 Euro.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Polizei unterstützt die Behörde bei den Kontrollen
Die Polizei ist im Bezirk zwecks Kontrolle der Heimquarantäne und Ausgangsbeschränkung unterwegs © GUBISCH
 

Ist eine Quarantäne nötig, so erstellt die zuständige Behörde, die jeweilige Bezirkshauptmannschaft, einen sogenannten „Absonderungsbescheid“. Die Betroffenen müssen zu Hause bleiben, sich in Quarantäne begeben. Auch in St. Veit wird die Behörde kontrollieren. „Wohnungen und Häuser werden aufgesucht, auch telefonisch wird nachgefragt“, gibt Gerd Kurath, Chef des Kärntner Landespressedienstes Auskunft. Die Polizei wird, wie in anderen Regionen auch, in St. Veit als Unterstützung für die Kontrollen hinzugezogen. Wer die Quarantäne missachtet, dem drohen Verwaltungsstrafen in der Höhe von bis zu 1450 Euro.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.