St. Veit, FriesachSt. Veiter Pfarrgemeinderat auf Friesachs Erfolgsspur

Ein Teil des St. Veiter Pfarrgemeinderates fuhr vor kurzem nach Friesach, um sich Projekte anzusehen, die man auch in der Herzogstadt umsetzen könnte.

Pastoralassistentin Eva Schwarz-Dellemeschnig, Leo Kudlicka, Betty Quast mit Sohn Poldi und Thomas Moritz vor dem Friesacher Kost-Nix-Laden © KK/Rudi Lechner
 

Kürzlich fuhr ein Teil des St. Veiter Pfarrgemeinderates nach Friesach, um die
"Transission Town" zu erkunden. "Als Friesach im Wandel wollen wir Visionen entwickeln und Alternativen ausprobieren für ein gutes Zusammenleben", erzählt Obmann Leo Kudlicka. Dabei sei schon einiges entstanden.

Pfarrgemeinderat Thomas Moritz, Organisator der Exkursion des St. Veiter Pfarrgemeinderates in die Burgenstadt, sieht Möglichkeiten auch einige der Friesacher Ideen in St. Veit umzusetzen. "Ein Kost-Nix-Laden wie in Friesach wäre sicher eine Bereicherung für unsere Stadt", so Moritz, "aber auch die Aktion Lebensmittel vor der Entsorgung im Müll zu retten könnte in St. Veit umgesetzt werden."

Der Pfarrgemeinderat sieht die Pfarre Ort einer möglichen Initialzündung und möchte ehestmöglich einen Vortrag für die Bevölkerung im Pfarrzentrum organisieren. "Wichtig ist, dass Menschen aus unterschiedlichen Teilen der Gesellschaft begeistert werden können, ihre Stadt mitzugestalten", so Moritz, der betont, die Stadtgemeinde und auch interessierte Vereine mit ins Boot holen zu wollen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.