AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

St. Georgen am LängseeKärntner holt Staatsmeistertitel im LKW-Ziehen

Martin Hoi, Kraftmaschine aus St. Georgen, zog bei der Staatsmeisterschaft im LKW-Ziehen einen Lastkraftwagen in 12,5 Sekunden 20 Meter weit. Christoph Brenner aus St. Veit wurde Dritter.

Martin Hoi setzte sich gegen die Konkurrenz durch © Veranstalter
 

Am Montag wurde die Staatsmeisterschaft im LKW-Ziehen im steirischen Bruck an der Mur ausgetragen. Die Disziplin stammt aus der Schwerathletik des Strongmansports. Es galt einen 7,5 t schweren Lkw so schnell als möglich 20 m im Schlepptau hinter sich her zu zerren. Die Sportler kamen aus ganz Österreich.

Der Extremkraftsportler Martin Hoi (42) aus St. Georgen am Längsee konnte seine Kraft und sein Gewicht von 175 Kilogramm optimal einsetzen und holte sich den Staatsmeistertitel. Hoi benötigte 12,5 Sekunden für 20 m. Trainiert hat Hoi in Kärnten, und zwar bei Christoph Brenner (23) aus St. Veit wurde Dritter und holte sich im Steinheben den Meistertitel.

Martin Hoi übte sich in dieser Art des Kräftemessens bei Weitem nicht das erste Mal, bei Staatsmeisterschaften hatte er schon mehrmals die Nase vorn. Auch für den guten Zweck spannte er sich bereits vor einen LKW. Auch Schiffe brachte der St. Georgener schon in Bewegung und kam dafür ins Guinessbuch der Rekorde. Ebenso als er mit eigener Muskelkraft einen Tandem-Bungee-Sprung zweier Mädchen hielt, oder am Goldeck 60 Skifahrer 59 Meter hinter sich herzog.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren