Stille Helden St. Veit Wolfgang Bergner teilt mit "seinen drei Mädels" eine große Leidenschaft

Margit, Wolfgang, Carmen und Elena Bergner engagieren sich bei der Freiwilligen Feuerwehr Grades. Zumindest dort darf Papa Wolfgang das Kommando vorgeben.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Familie Bergner von links: Carmen, Margit, Wolfgang und Elena © Gert Köstinger
 

Bei der Familie Bergner aus Grades geht es hin und wieder recht hektisch zu. Vor allem dann, wenn Wolfgang Bergner mit seinen "drei Mädels", wie er sagt, zu einem Einsatz ausrückt. Der 49-jährige technische Angestellte ist seit 1988 bei der Freiwilligen Feuerwehr Grades, seit Mai 2015 auch Kommandant. "Die Möglichkeit, zu helfen, wenn andere nicht mehr können, hat mich schon immer fasziniert. Ich hatte auch schon immer großes Interesse an den technischen Geräten", sagt Wolfgang Bergner. Er war auch derjenige, der seine Frau Margit (42, Kleinkinderzieherin) vor 16 Jahren mit dem "Feuerwehrvirus infizierte". Ihren beiden Töchtern, Carmen (15) und Elena (19), wurde das Ehrenamt somit gleich in die Wiege gelegt. Sie wurden sogar manchmal im Rüsthaus gestillt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!